Die Fachlichkeit im Fokus

Ketchup oder Mayo?
Kommentare

Sie sind Softwareentwickler? Wunderbar. Schön, dass Sie da sind. Ich brauche nämlich Ihren Rat. Ich möchte eine Pommesbude eröffnen und Sie sollen die Software dafür entwickeln. Interesse? Gut, dann lassen Sie uns loslegen.

Viele Projekte beginnen mit einer Menge Fragezeichen. Wenn die Anforderung etwa lautet: „ich brauche eine grafische Bedienoberfläche, mit der ich den Inhalt der Menükarte verwalten kann“, dann sind damit schon viele Fragen beantwortet – zumindest scheint es so. Wenn aber die Anforderung lautet: „ich möchte eine Pommesbude eröffnen“ oder vielleicht noch „ich möchte eine Pommesbude eröffnen und brauche dafür die Software“, dann stellen sich jedem Entwickler vermutlich erst einmal ganz viele Fragen. Wo soll man anfangen, und wo soll man aufhören? Was passiert denn eigentlich so alles in einer Pommesbude?

Nun, eine Pommesbude ist doch ganz einfach. Da gibt es Pommes und vielleicht noch ein paar andere Speisen und dazu Getränke. Das kann ja nicht schwierig sein.

So meint man. Lassen Sie uns mal genauer hinschauen. Und damit es für diesen Artikel nicht zu kompliziert wird, nehmen wir an, dass es in unserer Pommesbude tatsächlich nur Pommes gibt – und Mineralwasser (Cola ist ungesund).

Den vollständigen Artikel finden Sie im PHP Magazin 4.15.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -