Außerdem: SQL Server 2012 Service Pack 4 steht zur Verfügung

Fast Forward: Drupal 8.4.0 ist verfügbar & Microsoft Edge jetzt auch für iOS und Android
Kommentare

Heute im Fast Forward: Microsoft Edge jetzt auch für iOS und Android | Drupal 8.4.0 ist da | Symfony 3.3.10, 2.8.28 & 2.7.35 | SQL Server 2012 Service Pack 4 | Azure Functions mit Java entwickeln

Microsoft Edge jetzt auch für iOS und Android

Wie Joe Belfiore, Corporate Vice President, Windows and Devices, auf dem Windows-Blog verkündete, ist Microsoft Edge nun auch für iOS und Android verfügbar. Mithilfe der Previews auf die Apps Microsoft Edge für iOS/Android und Microsoft Launcher für Android sollen Nutzer künftig einfach das, woran sie arbeiten, zwischen ihrem PC und Smartphone hin- und herschieben können. Alles was Entwickler über die Preview-Apps wissen müssen – beispielsweise, dass die iOS-App ab sofort einem limitierten Publikum in Apples-TestFlight-Systems zur Verfügung steht – ist in einem weiteren Beitrag auf dem Windows-Blog aufbereitet.

Drupal 8.4.0 ist da

Drupal 8.4.0 wurde veröffentlicht. Laut Blogpost zum Release soll die neue Version einen wichtigen Meilenstein hinsichtlich der Stabilität von Drupal 8 darstellen. Mit dem neuen Release wurde außerdem das Inline Form Errors Module zur Inline-Validierung von Formularen aus dem experimentellen Status in den allgemeinen Release Channel übernommen. Auch das Datetime Range Module und das Layout Discovery API haben den Schritt vom experimentellen zum stabilen Status und somit zur Integration in das Release geschafft. Dem noch nicht als stabil markierten neuen Core Media Module wurde ein API für wiederverwendbare Medieninhalte hinzugefügt. Daneben wurden einige weitere neue Features und Updates zu Drupal 8.4.0 hinzugefügt. Das Drupal-Blog gibt Auskunft über alle Neuerungen im aktuellen Release. Die Version kann über die Projektseite heruntergeladen werden.

Symfony 3.3.10, 2.8.28 & 2.7.35

Gleich drei Release-Zweige von Symfony können sich über Veröffentlichungen freuen: Mit den Versionen 3.3.10, 2.8.28 und 2.7.35 stehen drei Maintaneance-Updates mit zahlreichen Bug-fixes zum Download bereit. Darunter sind unter anderem Änderungen am Framework-Bundle für alle drei Versionen, sowie einige Bug-fixes im Filesystem und ein paar kleinere Security-Updates. Alle Änderungen können in den jeweiligen Changelogs nachgelesen werden:

Die neuen Versionen können über die Projektseite und via GitHub bezogen werden.

SQL Server 2012 Service Pack 4

Wie das SQL-Server-Team auf seinem Blog verkündet hat, ist das finale Service Pack für den SQL Server 2012 ab sofort verfügbar. Es handelt sich dabei um SQL Server 2012 Service Pack 4 und steht auf dem Microsoft Download Center zum Download bereit. Dieses Upgrade wird allen Microsoft-Kunden mit existierenden SQL Server 2012 Deployments zur Verfügung gestellt und bringt eine Reihe an Verbesserungen für Performance und Skalierbarkeit sowie einige weitere Fixes mit. Die vollständige Übersicht kann auf dem SQL-Server-Blog gefunden werden.

Java-Support für Azure Functions: Preview veröffentlicht

Azure Functions stellen eine Option zur Arbeit mit einer serverlosen Architektur dar, die gut skalierbar ist. Nun können die Azure Functions auch mit Java genutzt werden. Java-Entwickler können auf ein neu veröffentlichtes Maven-Plug-in zurückgreifen, um die Functions in ihren bereits vorhandenen Maven-Projekten zu verwenden. Außerdem ist es mit dem Azure Functions Core Tool möglich, Java Functions lokal auf jeder Plattform auszuführen und zu debuggen. Auch die lokale Entwicklung von Azure Functions ist in vielen IDEs und Editors wie Eclipse, IntelliJ und VS Code möglich. Alle Informationen zu der Preview gibt Nir Mashkowski ,Partner Director of Program Management, Azure App Service, im Microsoft Azure-Blog.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -