Außerdem: Voice Search für die eigene Website & Newsletter-Links mit PHP

Fast Forward: Migration zu Expressive 2.0 & Neue Fallback-Vorschläge für Browser-Support in WordPress
Kommentare

Heute im Fast Forward: So klappt die Migration zu Expressive 2.0, das sind die neuen Fallback-Vorschläge für den Browser-Support in WordPress und eine Preview auf Playable Ads ist ab sofort im Windows Dev Center verfügbar. Außerdem mit dabei: Voice Search Optimierung für die eigene Website, Drupal Best Practice für Themes und Newsletter-Links mit PHP.

Voice Search – Die eigene Website optimieren!

Mit dem Aufkommen von Siri und jetzt auch Alexa, steigt auch die Akzeptanz und Nutzung von Bedienung via Stimme. Umso wichtiger wird es, die eigene Website auf die Voice Search anzupassen. Brenda Stokes Barron hat dazu fünf Tipps zusammengetragen. Der wichtigste Anhaltspunkt ist, selbst mal ausführlich die Voice Search zu benutzen und sich am Ende des Tages zu überlegen, inwieweit das Vorgehen von einer Suche mit eingetippten Wörtern abweicht. Der zweite Schritt ist dann, die Keywords anzupassen. Voice Search zielt auf längere Begrifflichkeiten als die umständlichere Tipperei via Smartphone. Wer sich für die anderen Tipps interessiert, wird hier fündig.

Drupal: Best Practice für Themes

Der Drupal-Veteran Jorge Diaz möchte seine neun Jahre -Drupal Erfahrung mit anderen teilen und hat dafür sechs Tipps zur Best Practice erstellt. Im Vordergrund stehen dabei neben allgemeinem Site-Building vor allem Themes. Diaz erster Ratschlag gilt der Vorbereitung. Man sollte sorgfältig die verfügbaren Themes sichten und sich fragen: Wie aktuell und populär ist das Theme? Wird es gepflegt und aktualisiert? Als nächstes stellt sich die Frage, welcher Ansatz gewählt werden sollte. Views sind die beste, Template Files hingegen sind Diaz zufolge die schlechteste Option. Was Diaz noch so empfiehlt und mehr Details zu den Überlegungen, findet in seinen Tipps.

Double-Opt-In & Unsubscribe: Newsletter-Links mit PHP

Double-Opt-In ist wohl jedem ein Begriff, der mit Newslettern arbeitet: Den Nutzer ein Mal zu fragen, ob er den Newsletter bekommen möchte, reicht nicht. Stattdessen muss er seinen Wunsch noch einmal bestätigen, indem er auf einen Link in einer Mail klickt. Wie wird dieser Link aber erzeugt? Wer mit PHP arbeitet, kann sich dafür die Anleitung von Martyr2 ansehen, der auch gleich erklärt, wie man den passenden Unsubscribe-Link erzeugt.

Playable Ads – Preview ab sofort im Windows Dev Center verfügbar

Im Windows Dev Center steht ab sofort eine Preview für Playable Ads zur Verfügung. Playable Ads bieten Nutzern die Möglichkeit, schon vor der Installation mit einer App zu interagieren: Durch Klick auf eine Anzeige verlässt der Nutzer die aktuelle App zunächst nicht. Stattdessen kann der Nutzer in einem inline erweiterbaren App-Stream die App drei Minuten lang testen, als wäre sie bereits auf seinem Gerät installiert. Nach Ablauf der Session kann der Nutzer dann entscheiden, ob er zur Installation der Anwendung weitergeleitet werden möchte oder nicht.

Difference between Regular Ads and Playable Ads

Quelle: https://blogs.windows.com/buildingapps/2017/03/09/playable-ads-acquire-users-love-engage-app/#8xwd6IIsIOkYDQZs.97

Bisher gelangten Nutzer durch Klicken auf eine Anzeige zum Windows Store, wo sie dann die Produktbeschreibung lesen und die App installieren konnten. Dadurch, dass die Informationen auf der App-Informationsseite aber manchmal nicht mit dem folgenden, tatsächlichen Nutzererlebnis übereinstimmten, konnte es zu schnellen Deinstallationen kommen.

Mit Playable Ads können Entwickler potenziellen Kunden einen authentischen Eindruck ihrer App vermitteln. Dadurch sinkt die Gefahr, dass ihre Erwartungen an die App nach der Installation enttäuscht werden und es zu einer unmittelbaren Deinstallation kommt. Um eine Playable Ad für ihre Anwendung zu erstellen, müssen Entwickler nichts an ihr verändern – die Anpassungen im Hintergrund werden von Microsoft übernommen. Weitere Details sowie der Kontakt für die Anmeldung zur limited Preview finden sich auf dem Windows Developer Blog.

Browser-Support in WordPress: Neue Fallback-Vorschläge

Vor kurzem hatte das WordPress-Team die Frage nach dem Browser-Support in WordPress aufgeworfen. Sollte der Support für Legacy-Browser eingestellt werden, wird jedoch eine Fallback-Lösung notwendig. In einem Follow-Up zum ursprünglichen Post hat Jonathan Desrosiers nun einige der vorgeschlagenen Fallback-Varianten noch mal ausführlicher vorgestellt. Alle Informationen dazu bietet der zugehörige Blogpost im WordPress-Entwicklerblog; dort freut sich das WordPress-Team auch über Feedback zu den vorgeschlagenen Lösungen.

Migration zu Expressive 2.0

Letzte Woche erschien mit Expressive 2.0 die neue Major-Version des PSR-7-Middleware-Microframeworks. In einem aktuellen Blogpost fasst Matthew Weier O’Phinney nun noch mal zusammen, worauf bei der Migration zu Expressive 2.0 zu achten ist. Die einzelnen Schritte sind dabei jeweils übersichtlich und mit Beispielen beschrieben, sodass bei der Migration von Version 1 zu Version 2 eigentlich nichts schiefgehen dürfte.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -