Development

Außerdem: PHP in WordPress entspricht endlich (fast) den Coding-Standards

Fast Forward: State of Mozilla 2016 & Windows 10 SDK Preview Build 17046 erschienen
Keine Kommentare

Heute im Fast Forward: State of Mozilla 2016 | Windows 10 SDK Preview Build 17046 erschienen | PHP in WordPress entspricht endlich (fast) den Coding-Standards | HTML 5: Form Validation

State of Mozilla 2016

Wer kann sich noch daran erinnern, was sich im Jahr 2016 alles in Sachen Firefox und bei der Mozilla Foundation im Allgemeinen getan hat? Einen Überblick darüber bekommt man nun im Mozilla-Blog: Der State of Mozilla 2016 ist da und gibt Auskunft über die Tätigkeiten der Non-Profit-Organisation im Vorjahr. Wie der Report erklärt, wurden bereits 2016 zahlreiche neue Versionen des Browsers veröffentlicht und Experimente mit dem ihm durchgeführt, die in diesem Jahr zum Release von Firefox Quantum geführt haben.

Außerdem sind im vergangenen Jahr 2,5 Millionen US-Dollar in die Förderung von Projekten und Personen geflossen, die die Gesundheit des Internets verbessern sollen. Für dieses Jahr ist eine Fördersumme von 5 Millionen US-Dollar vorgesehen. Der Umsatz der Mozilla Foundation lag im vergangenen Jahr bei 506 Millionen US-Dollar. Der Anteil verschiedener Einkommensquellen an dieser Zahl sowie die Entwicklung gegenüber dem Vorjahr und weitere Informationen zu den Mozilla-Projekten gibt der State of Mozilla 2016-Report.

Windows 10 SDK Preview Build 17046 verfügbar

Zwar hatten Entwickler in der vergangenen Woche vergebens auf einen neuen Windows 10 Insider Peview Build gewartet; wenigstens das Windows 10 SDK war in seiner Preview auf dieselbe Versionsnummer wie die Windows 10 Insider Preview gehoben worden. Zu den Breaking Changes der Version zählen die neuen MIDL Keywords; darüber hinaus bringt Windows 10 SDK Preview Build 17046 Bug-Fixes sowie noch in der Entwicklung befindliche Änderungen am API mit; es steht Entwicklern in der Developer Section im Windows-Insider-Bereich zum Download zur Verfügung.

PHP in WordPress entspricht endlich (fast) den Coding-Standards

Bereits seit zwölf Jahren gibt es Coding Standards für WordPress; bisher handelte es sich dabei aber eher um einen Leuchtturm, der Hoffnung auf einen Ausweg aus dem Code-Chaos machte. Jetzt hat man sich des nicht-standardgemäßen Codes endlich angenommen und 94,8 Prozent der Coding-Standards-Issues gelöst, die für PHP gemeldet wurden. Das entspricht einer Überarbeitung in folgendem Ausmaß:

„[…] 105,650 lines added, 77,558 lines removed, with an 11MB diff, [42343] fixes 94.8% of the coding standards issues in WordPress’ PHP.”

Für die verbliebenen 5,2 Prozent der Issues können nun Patches entwickelt werden. Alle Informationen zu den vorgenommenen Anpassungen hat Gary Pendergast zusammengefasst.

HTML 5: Form Validation

Mit HTML 5 hat man einige gute Validationsmöglichkeiten an der Hand. Wenn es trotzdem nicht so recht klappen will, gibt es eigentlich nur zwei Eckpunkte, an die es sich zu erinnern gilt:

  1. Inputs erst nach einer Eingabe validieren
  2. Falsche Eingaben mittels .error-Klasse stylen

Dave Rupert zeigt in seinem Artikel, wie leicht es sein kann mit Falscheingaben umzugehen. Zur Verdeutlichung nutzt er Codebeispiele mit JavaScript und RegExes.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -