Neue NativeScript-Version bringt viele Verbesserungen mit sich

Fast Forward: NativeScript 2.4, Updates der Drupal-8-Core-Initiativen & UWP Community Toolkit 1.2
Keine Kommentare

Wochenstart im Fast Forward: Mit dabei sind die neue NativeScript-Version NativeScript 2.4, ein Ausblick auf künftige Neuerungen in Drupal seitens der Drupal-8-Initiativen und das UWP Community Toolkit in Version 1.2. Außerdem gab es ein Update für Microsoft Office Online Server, wir haben ein Tutorial zu Farb-Modifikationen in CSS für euch und zeigen, wie man mit PostCSS Selektoren und Media Queries verbessert.

Update für Microsoft Office Online Server

Seit seiner Veröffentlichung im Mai dieses Jahres erhält Microsofts Office Online Server (OOS) das erste umfassendere Update. Neuerungen sollen sich vor allem auf die Performance der browserbasierten Office-Anwendungen wie Excel, PowerPoint, OneNote und Word beziehen. Konkret sollen hier unter anderem der Drag-and-Drop-Support und die Anzeige der Rechtschreibprüfung verbessert worden sein. Die vollständige Liste ist auf dem Office-Blog zu finden. Die erfolgreiche Durchführung des Updates setzt aktuell noch die vollständige Deinstallation der vorherigen Version voraus. Dieses Problem aber will Microsoft angehen und im Rahmen seines Supports für OOS-Lizenzinhaber, der viermonatliche Updates vorsieht, beheben.

Mit PostCSS Selektoren und Media Queries verbessern

Mit PostCSS lassen sich CSS-Stylings mithilfe spezieller JavaScript-Plugins transformieren – also Polyfills in die Features implementieren. Der Entwickler Pavels Jelisejevs hat sich in einem Artikel mit Plugins beschäftigt, die Selektoren und Media Queries mit neuen Eigenschaften versehen. Neben einer Verbesserung der Stylesheet-Struktur bringen einige dieser Plugins sogar gleich noch eine ansehnliche Syntax mit. So bespricht der Artikel etwa die Plugins postcss-custom-selectors oder postcss-custom-media und erläutert, wie mit ihnen umzugehen ist. Auf GitHub findet sich zudem eine Übersicht über die ganze Breite der PostCSS-Plugins.

Farb-Modifikation in CSS

Mit der neuen „color-mod“-Funktion (veröffentlicht im CSS Color Module Level 4 Draft, § 13) in CSS soll es künftig möglich sein, Farbveränderungen direkt im Browser vorzunehmen. „Künftig“ ist jedoch der entscheidende Punkt, denn derzeit werden diese CSS Color Functions von keinem Browser unterstützt. Alternativ lässt sich PostCSS nutzen oder man experimentiert mit den CSS rgba() Farbfunktionen. Ahmed Shadeed beschreibt in einem Tutorial seine Experimente und erklärt, wie man auf die Schnelle Farben ändern kann. So können mit rgba() beispielsweise dynamische Hover- oder Fokus-Effekte für Buttons eingestellt werden. Auch das Verändern von Bildern und Grafiken mithilfe von Pseudo-Elementen wird erläutert.

UWP Community Toolkit 1.2 ist verfügbar

David Catuhe, Principal Program Manager, hat im Windows-Blog das UWP Community Toolkit in Version 1.2 vorgestellt. Das Update soll vor allem die bereits vorhandenen Features stabilisieren und die Most-Wanted-Features ergänzen. Die aktuelle Toolkit-Version hat einige neue Helper im Gepäck: So zum Beispiel den DeepLinkHelper, der Entwicklern das Managen von Deep Links erleichtern soll, oder den PrintHelper zum Drucken von XAML-Controls. Daneben gab es auch neue Controls und einige Updates für bestehende Features wie ImageCache. Eine Übersicht über mögliche Neuerungen der nächsten Version mit Gelegenheit zur Diskussion gibt es auf GitHub.

NativeScript 2.4 ist erschienen

Rund zwei Monate nach dem letzten Release steht mit NativeScript 2.4 eine neue Version des Open-Source-Frameworks zur Verfügung. Sie bringt eine Reihe neuer Features mit sich, darunter etwa auch über 30 neue Code-Beispiele typischer Mobile-Screen-Ansichten. Ebenso kommt NativeScript künftig automatisch mit seinem eigenen CSS-Theme, der CSS-Support wurde erweitert und auch die Implementierung von FlexBox wurde verbessert. Weitere Verbesserungen umfassen den Support von Angular 2.2 sowie Node.js v6 LTS und ECMAScript 2016 und ECMAScript 2016. Außerdem lässt sich nun Code in einem Hintergrund-Thread ausführen. Mehr Informationen dazu bietet der zugehörige Blogpost im NativeScript-Blog; NativeScript 2.4 steht auf der Projektseite zum Download zur Verfügung.

Drupal 8: Updates der Core-Initiatives für November

Drupal 8 ist mittlerweile schon ein Jahr alt und das erste Release, das den semver-Vorgaben folgt. So konnten bereits eine ganze Reihe an spannenden Features implementiert werden, weshalb sich das Core-Team dazu entschlossen hat, ab sofort monatlich einen Überblick über derzeit laufende Initiativen zu geben.

Zu den aktuellen Initiativen zählen die Default-Content-Initiative und der Plan, das Media-Management zu verbessern. Außerdem arbeitet die Multilingual-Initiative an der Migration der Core-Content-Übersetzung, auch ein neues Core-Theme ist geplant. Des Weiteren plant die PHPUnit-Initiative eine Modernisierung des automatisierten Testing-Systems und die Workflow-Initiative arbeitet an der Verbesserung der UX für Content-Authors. Ausführliche Infos gibt’s im Blogpost von Gábor Hojtsy.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -