Außerdem: Aktuelle Entwicklungen des Engelsystems

Fast Forward: Neo4j, MariaDB v10.0.22 & neue Features für Symfony 2.8
1 Kommentar

Im heutigen Fast Forward stellen wir neue Features von Neo4j sowie für Windows App Studio vor. Zudem gibt es MariaDB jetzt in Version 10.0.22, OXID Developer VM ist erschienen, Telerik TestStudio verfügt jetzt über automatisiertes Mobile-Testing und Symfony 2.8 erhält Support für Deprecated-Service-Definitionen. Außerdem halten wir euch über aktuelle Entwicklungen des Engelsystems auf dem Laufenden.

Neue Features von Neo4j

Bereits letzte Woche hat das Neo4j-Entwicklerteam den Release der neuen 2.3er-Version ihrer graphenorientierten Datenbanksoftware verkündet. Besonders stolz ist man auf die verbesserten Scaling-Eigenschaften der neuen Version, die durch den Abschied von JVM ermöglicht werden, aber auch auf vielfältigeres Abfrage-Development und Performance-Steigerungen bei der hauseigenen Abfragesprache Cypher. Entwickler können sich außerdem über die Integration von Spring Data Neo4j 4.0 sowie neue Neo4j-Browser-Optionen freuen. Darüber hinaus wurde der Support von Docker angekündigt. Alle weiteren Details entnimmt man am besten der Release-News auf der Herstellerseite.

MariaDB in Version 10.0.22 veröffentlicht

Kurz und bündig ist der Post zur Veröffentlichung einer neuen Version der MySQL-Abspaltung MariaDB ausgefallen. Dieser sympathischen Haltung schließen wir uns gerne an. Also: das Datenbankverwaltungssystem erscheint in einem Stable Release, zu den Release Notes geht es hier und zum Changelog hier. Fertig, aus.

Neue Features für Windows App Studio

Microsofts Low-Key App-Editor Windows App Studio ist in einer neuen, auf dem Preview-Release aus dem Juli aufbauenden Version erschienen. Neben einigen weiteren netten Features beinhaltet sie vor allem die Funktion, User-Apps ohne Umweg über Visual Studio in den Store zu laden. Zu den neuen Features, die Emilio Salvador Prieto in einem Blogpost auflistet, zählen unter anderem automatisch erstellte Screenshots bei der Generierung von Packages, ein Full-Screen-Simulator sowie besseres Content Management für sogenannte Collections. Außerdem kann, wer noch App-Projekte für Windows 8.1 besitzt, diese einfach per Mausklick auf Windows 10 upgraden.

Aktuelle Entwicklungen des Engelsystems

Schon vor längerer Zeit ist im Umfeld des Chaos Computer Clubs die Software Engelsystem zur Planung von Schichten auf den Veranstaltungen des Vereins programmiert worden. Diese scheint sich prächtig zu entwickeln. Jedenfalls sind in Deutschland einige Forks genannte Abspaltungen entstanden, über die Maximilian Berghoff in seinem Artikel für den Mayflower-Blog einen kleinen Überblick gibt, ebenso wie über die in Zukunft geplanten Schritte zur Koordination der Forks. Wer selbst an einer Variation des Engelsystems werkelt, wird dazu aufgerufen, sich zu melden und seine Arbeiten einzubringen.

OXID Developer VM erschienen

Der in Freiburg ansässige E-Commerce Software-Anbieter OXID hat die Veröffentlichung seines speziell auf Entwickler zugeschnittenen Setups für virtuelle Maschinen bekanntgegeben. Es versammelt wichtige Tools in einer vereinheitlichten und leicht aufsetzbaren Entwicklungsumgebung, die in erster Linie für die Arbeit mit den Produkten der Entwicklerfirma gedacht ist. Über einige beachtenswerte Anmerkungen hinsichtlich der Plattformkompatibilität sowie eine Liste der standardmäßig enthaltenen Komponenten verfügt Edvinas Aleksejonokas’ Post auf dem Firmenblog.

Deprecated-Service-Definitionen in Symfony 2.8

Mittlerweile ist es nicht mehr lange hin, bis Symfony 2.8 erscheinen soll. Geplant ist der Release der neuen Symfony-Version, die vor allem den Übergang zwischen Symfony 2.7.x und Symfony 3.0 erleichtern soll, gemeinsam mit der neuen Major-Version für November. Bereits im Vorfeld stellt das Entwickler-Team dabei schon mal einige neue Features und Funktionalitäten vor. Dazu gehört zum Beispiel, dass die DependencyInjection-Komponente nun Support für Deprecated-Service-Definitionen mit sich bringt, womit vor allem länger nicht benutzte Services in der eigenen Applikation als deprecated definiert werden können. Mehr Informationen dazu bietet der zugehörige Blogpost von Javier Eguiluz.

Telerik TestStudio jetzt mit automatisiertem Mobile-Testing

Für sein Testing-Tool TestStudio hat der Softwareanbieter Progress eine neue Funktion angekündigt, die das Testing für iOS- und Android-Apps vollständig automatisieren sollen. Nicht „a single line of code“ soll dabei anfallen, heißt es in der Pressemitteilung. Folgende Features sind enthalten:

  • Mobile Gesten (scrollen, swipen, usw.) können aufgenommen und getestet werden
  • Automatisierte Tests können in einem element repository abgelegt und zeitnah gewartet werden
  • Test-Listen erlauben es, mehrere Geräte gleichzeitig zu testen
  • iOS- und Android-Geräte können wahlweise über USB oder WiFi direkt verbunden werden
  • Supportgarantie, um die kontinuierliche Integration auch nach Updates von Windows, MAC und Linux zu gewährleisten
ML Conference 2019

Workshop: Machine Learning 101++ using Python

mit Dr. Pieter Buteneers (Chatlayer.ai)

Honey Bee Conservation using Deep Learning

mit Thiago da Silva Alves, Jean Metz (JArchitects)

Python Summit 2019

Daten analysieren und transformieren mit Python

mit Doniyor Jurabayev (Freelancer)

Advanced Flow Control

mit Oz Tiram (noris network AG)

Aufmacherbild: Abstract music background with notes von Shutterstock / Urheberrecht: Tarchyshnik Andrei

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Fast Forward: Neo4j, MariaDB v10.0.22 & neue Features für Symfony 2.8"

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
trackback

[…] ist auch der Support für Deprecated Service-Definitionen bei der DependencyInjection-Komponente. Soll ein Dienst nicht länger in der eigenen Applikation […]

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -