Außerdem: Neue ReSharper-Ultimate-Version veröffentlicht

Fast Forward: Node.js-Updates, Split-Screen-Layouts & Leicester City legt Web lahm
Kommentare

Heute haben wir im Fast Forward erst mal wieder einige Updates – es gab neue Versionen von Node.js und ReSharper Ultimate 2016.1. Außerdem gibt’s auch in Symfony 3.1 einige Neuerungen, der Windows Store for Business erleichtert Unternehmen den Verkauf und Erwerb von Apps und der Liga-Erfolg von Leicester City hat das Web lahmgelegt – zumindest in Großbritannien.

Update-Reigen bei Node.js

In den letzten zwei Tagen haben die Macher von Node.js die Community mit neuen Updates für unterschiedliche Versionen ihrer Cross-Plattform-Laufzeitumgebung versorgt. So wurde der Long Term Support-Release (v4.4.4) mit einem OpenSSl betreffenden Sicherheitsupdate ausgestattet, das auch dem Stable-Release (v5.11.1) und der aktuellsten Version (v6.1.0) zugute kam. Wie üblich entnimmt man alle Details den verlinkten Release-Posts.

Neue ReSharper Ultimate-Version veröffentlicht

Das Update auf Version 2016.1.1 von ReSharper Ultimate ist erschienen. Neben einigen Bugfixes und kleinen Verbesserungen enthält das .Net-Toolpaket neue Ausgaben der Visual Studio-Erweiterungen ReSharper und ReSharper C++. ReSharper 2016.1.1 soll bspw. Controller wieder außerhalb der ASP.NET-MVC-Areale und -Ordner wahrnehmen zu können. ReSharper C++ wird mit dem Upgrade Boost.Test 3.0 unterstützen und den Boost.Test-Runner stabiler machen. Alle weiteren Updates kann man dem Release-Post von Jura Gorhovsky entnehmen, in dem sich auch der entsprechende Download-Link findet.

Windows Store for Business: Apps einfach verkaufen und erwerben

Etwa 70 Milliarden US-Dollar geben laut Microsoft internen Schätzungen kleine und mittelständische Unternehmen jährlich für Dienstprogramme, Desktop Software und Anwendungen aus. Auf der Build 2016 hat Microsoft jetzt eine neue Plattform für den Kauf und Verkauf von Apps vorgestellt. Mit dem Windows Store for Business können einerseits Entwickler ihre Kunden direkt erreichen, andererseits Unternehmen einfach und flexibel neue Apps erwerben. Mehr dazu im Artikel des Windows-Apps-Teams.

Split-Screen-Layouts richtig gemacht

Stylisch und ansprechend: Split-Screen-Layouts sind im Trend. Abgesehen von ästhetischen Zwecken erhöht eine Bildschirmaufteilung ebenso die Userfreundlichkeit. Wird sie allerdings nicht richtig angewandt und ist stilistisch nicht begründet, kann die Entscheidung für einen Split-Screen auch nach hinten losgehen. Daniel Schwarz stellt in seinem Artikel einige gelungene Beispiele vor und gibt Tipps, wie Split Screens zu einem positiven visuellen Erlebnis für die Nutzer werden.

Neu in Symfony 3.1: Forward und Redirects in der Toolbar

In Symfony gehören die Web-Debug-Toolbar und der Profiler zu den meistgenutzten Features. Sie bieten etwa detaillierte Debug-Informationen zur Ausführung der gerade betrachteten Seite – und genau diese wurden in Symfony 3.1 nun um Informationen zu Forwards und Redirects erweitert. Was es damit genau auf sich hat, erklärt Javier Eguiluz im Symfony-Blog.

Triumph von Leicester City legt Web lahm

Die Saison 2015/16 der englischen Premier League endete mit einer Sensation: Underdog Leicester City überraschte die Fußballwelt und holte die erste Meisterschaft in seiner 132-jährigen Vereinsgeschichte. Nach dem Abpfiff explodierte Twitter auf der Insel und legte das Internet teilweise lahm. Webseiten brauchten oft die doppelte Zeit zum Laden, manchmal über 25 Sekunden. Der Grund dafür ist schnell gefunden: Contents von Dritten auf der Seite.  Mehr dazu im Artikel von Anand Guruprasad.

Aufmacherbild: charnsitr / Shutterstock.com

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -