Developers for Future: Auch Coden zerstört den Planeten

 Es begann als Streik für den Klimaschutz und hat sich inzwischen zu einer der prägnantesten, weltweiten Bewegungen entwickelt - die Fridays For Future. Inzwischen sind es jedoch nicht nur Schüler, die klimapolitisch aktiv werden, auch andere Berufsgruppen sind in den Mitstreik getreten - wie z. B. der Entwickler Maximilian Berghoff mit der Gruppe "Developers for Future".

Enterprise-Lösungen mit Office 365

 Die SaaS-Lösung Office 365 bietet viele sogenannte Productivity-Lösungen, die den Anwendern im täglichen Einsatz die Arbeit erleichtern. Viele Funktionen wie Workflows, Formulare und Zusammenarbeit, die früher in komplexen Plattformen wie SharePoint oder Dynamics untergebracht waren, lassen sich nun einfach auf individuelle Anforderungen anpassen und überall nutzen. Wenn man aber nun Enterprise-Lösungen wie Line-of-Business-Prozesse oder anwenderübergreifende Abläufe mit diesen Tools abbilden möchte, gibt es diverse Herausforderungen in Bezug auf Governance und Compliance, die man beachten sollte.

Den Monolith fachgerecht zerlegen

 Micro Frontends oder auch Micro Apps werden in letzter Zeit häufiger diskutiert. Nachdem Microservices-Architekturen im Backend wachsenden Anklang finden, schwappt dieser Architekturansatz auch immer öfter ins Frontend. Das erste Mal wurden Micro Frontends im ThoughtWorks Technology Radar Ende 2016 erwähnt. Seit dieser Zeit haben sich zahlreiche Bibliotheken und Hilfsmittel rund um diesen Architekturansatz entwickelt.

State-Management mit Angular und NgRx

 Die Frontend-Plattform Angular bietet uns viele Möglichkeiten, gut strukturierte, wart- und testbare Architekturen zu entwickeln. Die vielen Bausteine einer Applikation machen das Trennen der Verantwortlichkeiten sehr einfach und nachvollziehbar. Daher ist Angular auch für große Businessapplikationen ein passender Kandidat.

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -