Außerdem: Git LFS 2.3.0 steht zur Verfügung

Fast Forward: PHP 7.2.0 Release Candidate 2 & npm v5.4.2 erschienen
Kommentare

Heute im Fast Forward: PHP 7.2.0 Release Candidate 2 ist verfügbar | npm v5.4.2 ist erschienen | Git LFS 2.3.0 steht zur Verfügung | Alpha-Version von SignalR für ASP.NET Core 2.0 verfügbar | Erweiterter CMake-Support in Visual Studio

PHP 7.2.0 Release Candidate 2 verfügbar

Pünktlich zwei Wochen nach der Veröffentlichung des ersten Release Candidates von PHP 7.2.0 steht nun die nächste Vorabversion zum Testen bereit. Im Fokus stehen einmal mehr zahlreiche Bug-Fixes und kleinere Verbesserungen. Änderungen gab es demnach unter anderem im Core, CLI-Server, Opcache und SPL; alle Neuerungen sind im NEWS-File übersichtlich zusammengefasst. PHP 7.2.0 Release Candidate 2 steht auf der Download-Seite zum Testen bereit, die Windows-Binaries gibt es ebenfalls an gewohnter Stelle.

Geplant ist die Veröffentlichung des nächsten Release Candidates für den 28. September; die finale Version soll am 30. November 2017 erscheinen.

npm v5.4.2 ist erschienen

Mit npm v5.4.2 ist das nächste Maintenance-Update für den Node Package Manager erschienen. Im Gepäck hat die neue Version vor allem mehrere Bug-Fixes. Behoben wird etwa ein Problem, das unter Windows dafür sorgte, dass das Umkehren von fehlgeschlagenen optionalen Dependencies nicht klappt. Ebenso wurde die Nutzung von npm outdated bei der Ausführung auf Non-Registry-Dependencies verbessert. Alle Änderungen sind im zugehörigen Blogpost im npm-Blog zusammengefasst.

Git LFS 2.3.0 steht zur Verfügung

Mit Git LFS 2.3.0 steht die neue Minor-Version der Open-Source-Git-Extension zur Verfügung. Das Update für Git Large File Storage (LFS) hat eine Handvoll neue Features und Performance-Verbesserungen sowie Bug-FIxes an Bord. Zu den Highlights zählen etwa Verbesserungen für git lfs migrate und git clone. git lfs migrate hat ab sofort eine native Implementierung für gepackte Objekte integriert, dank derer sich die Migrationsperformance erheblich verbessern soll. Das git clone-Kommando soll laut der offiziellen Ankündigung nun sogar um 170 Prozent schneller sein. Damit wäre das native git clone-Kommando so schnell der git lf clone-Wrapper, der deprecated ist. Die Performanceverbesserungen werden vor allem dank simultanem Objekt-Bashing und -Transfer erreicht. Ebenfalls an Bord des Releases sind der Support für neue Transfer Agents und Release Targets. Alle Neuerungen lassen sich in den Release Notes nachlesen.

Alpha-Version von SignalR für ASP.NET Core 2.0 verfügbar

Microsoft hat eine Alpha-Version von SignalR für ASP.NET Core 2.0 veröffentlicht. Laut dem Blogeintrag des Visual-Studio-Teams handelt es sich dabei um das erste Release eines neuen SignalR, das mit ASP.NET Core kompatibel ist. Es beinhaltet eine Serverkomponente, einen auf .NET 2.0 gerichteten .NET Client und einen JavaScript/TypeScript Client. Darüber hinaus sei SignalR für ASP.NET Core ein Rewrite des originalen SignalR, das nun simpler und daher einfacher zu benutzen sei. Umfassende Informationen dazu bietet der oben genannte Blogpost.

Erweiterter CMake-Support in Visual Studio

Wie das Visual-Studio-Team auf seinem Blog verkündete, steht eine erweiterte Version der CMake Tools für Visual Studio bereit. Das Update auf CMake 3.9 sei über die Preview 2 auf Visual Studio 2017 15.4 erhältlich und soll besseren Support für unabhängige CMake-Listen mitbringen. Visual Studio unterstützt nun auch das direkte Ansteuern von Linux mit CMake. Dank diesem Feature können Linux-Projekte ohne Modification geöffnet werden, mit vollständigem IntelliSense auf Windows bearbeitet und dann auf einem remote Linux-Target erstellt und debugt werden. Die ausführlichen Release Notes zu CMake 3.9 halten alle weiteren Details bereit.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -