Außerdem: Mega Menus ganz einfach mit Flexbox bauen

Fast Forward: PHPUnit Tests in PhpStorm & Mesh Networking – der neue Bluetooth-Standard
Kommentare

Heute im Fast Forward: PHPUnit Tests automatisch in PhpStorm 2017.2 ausführen | Der neue Bluetooth-Standard Mesh Networking | Dekoratoren in JavaScript | Linting HTML via CSS | Mega Menus ganz einfach mit Flexbox bauen

PHPUnit-Tests automatisch in PhpStorm 2017.2 ausführen

Bereits in den vorigen Versionen von PhpStorm war die Verbesserung der Testing-Experience eine Priorität für das Entwickler-Team. Die neue PhpStorm-Version PhpStorm 2017.2 ist dabei keine Ausnahme: Eines der neuen Feature ist die Möglichkeit, automatisch PHPUnit-Tests auszuführen, nachdem die Bearbeitung von Dateien beendet wurde. Die entsprechende Einstellung zur automatischen Ausführung von Tests findet sich in den IDE-Settings. Alle weiteren Informationen zu dem neuen Feature hat Gary Hockin im PhpStorm-Blog zusammengefasst.

Mesh Networking – der neue Bluetooth-Standard

Mit Mesh Networking hat die Bluetooth Special Interest Group (Bluetooth SIG) einen neuen Standard für die drahtlose Technologie Bluetooth angekündigt. In diesem „Maschennetz“ soll es Datenknoten möglich sein, untereinander zu kommunizieren. Die Knoten stellen in diesem Fall verbundene IoT-Geräte dar, die ihre Daten – statt wie zuvor per Wi-Fi-Verbindung über einen zentralen Router – nun direkt austauschen sollen; ein Sicherheitssystem könne also beispielsweise über Bluetooth direkt mit einem Feuermelder oder einer Kamera verbunden sein. Laut der Bluetooth SIG sei durch den neuen Standard eine Many-to-Many-Kommunikation möglich, die außerdem auf großflächige Geräte-Netzwerke ausgelegt sei. Weitere Informationen zum Mesh Network bietet der Blogbeitrag auf dem Silicon-Angle-Blog.

Dekoratoren in JavaScript

Dekoratoren ermöglichen es, Funktionen in andere Funktionen einzubetten und Variablen wechselseitig zu benutzen, als wäre nur eine einzige Funktion hardgecodet worden. Obwohl sie noch keinen finalen Einzug in JavaScript gefunden haben, ist es nur noch eine Frage der Zeit. Angular 2 zeigt bereits anschaulich, was Dekoratoren ermöglichen. Es lohnt sich darum ohne Zweifel bereits jetzt einen Blick in das JavaScript-Pendant zu werfen. Ein Überblick über die grundlegenden Fähigkeiten kann zur Orientierung dabei schon weiterhelfen.

Linting HTML via CSS

Moderne Browser machen einem die HTML-Programmierung leicht. Trotz so manchen Fehlern wird die Webseite schließlich korrekt angezeigt. Wer am Ende aber trotzdem vernünftigen Code abliefern will (oder noch Internet Explorer unterstützen muss), der sei mit einigen kurzen, praktischen CSS-Snippets versorgt. Fehler, die sonst nur mittels Onlinetest oder in Programmen erfasst werden konnten, können nämlich auch einfach mittels CSS gehighlightet werden – und zwar W3C-Konform ohne erst den W3C-Validation-Service aufrufen zu müssen.

Mega Menus ganz einfach mit Flexbox bauen

Da Flexbox an Popularität zunimmt und auch immer besseren Browser-Support erhält, lohnt es sich, einen Blick drauf zu werfen. Flexbox ermöglicht es Entwicklern, komplexe UIs zu bauen und kommt dabei ohne CSS- und JavaScript-Hacks aus. Es nutzt ein lineares Layout-Model und reagiert responsiv auf die Elemente innerhalb des Containers. Kalpesh Singh hat ein Tutorial für Mega Menus erstellt, in dem er zunächst zeigt, wie mit Flexbox eine Navigationsleiste für eine fiktive E-Commerce-Plattform gebaut wird. Im zweiten Teil wird eine einzelne Drop-Down-Sektion erstellt; im dritten Teil des Tutorials demonstriert Singh, wie sie auf drei Kolumnen begrenzt werden kann.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -