Außerdem: Wie man eine Entwicklermaschine als VM in der Azure-Cloud betreiben kann

Fast Forward: Piwik, TurboFan in Chrome und ein nützlicher Visual-Studio-Tipp
Kommentare

Heute im Fast Forward: Wie Google mit TurboFan JavaScript in Chrome Beine machen will, die Veröffentlichung eines Piwik-Maintenance-Releases, neue Customizer Media-Controls in WordPress 4.3 und ein nützlicher Tipp für die Arbeit mit Visual Studio.

Piwik 2.14.1

Mit Piwik 2.14.1 ist ein erstes Maintenance-Release für die Ende Juni erschienene Version 2.14.0 erschienen. Das Update soll vor allem für die Behebung einiger Regressionen aus der vorigen Version sorgen; zudem bringt es einige weitere kleinere Verbesserungen mit sich. Insgesamt wurden 27 Tickets mit dem Release geschlossen; Datenbank- oder Plattform-Änderungen gab es bei der neuen Version des Open-Source-Analyse-Tools diesmal keine.

Alle vorgenommenen Änderungen finden sich übersichtlich zusammengefasst im Changelog. Piwik 2.14.1 steht auf der Produkt-Website des Tools zum Download zur Verfügung.

JavaScript beschleunigen

Schneller ist bekanntlich immer besser. Das gilt auch für JavaScript. Neben dieser ganz grundlegenden Idee hat sich zuletzt aber auch so viel in der Welt der Programmiersprache getan, dass es eh Zeit für einen neuen Just-In-Time-Compiler wurde. TurboFan ist in Google Chrome ab Version 43 dabei und soll schlussendlich nicht nur dem neusten Mitglieder der JavaScript-Familie Beine machen, sondern auch klassischen Content beschleunigen. Das und mehr berichtet Ben L. Titzer im Chromium-Blog.

Neue Customizer Media Controls in WordPress 4.3

Schon mit den vorigen Releases wurden die built-in Media Controls des WordPress Customizer APIs verbessert, um Entwicklern die Medien-Management-Experience in Themes und Plugins zu erleichtern. Auch im kommenden Release, WordPress 4.3, sollen wieder einige Verbesserungen vorgenommen werden – diesmal in Form der neuen Klasse WP_Customize_Cropped_Image_Control. Sie entnimmt der Header-Image-Steuerung die Funktionalität, um mit einer neuen Steuerung das Zuschneiden von Bildausschnitten in bestimmten Dimensionen zu ermöglichen. Mehr Informationen dazu finden sich in einem Blogpost von Nick Halsey im WordPress-Entwicklerblog, in dem er genau erklärt, welche Änderungen an den Customizer Media Controls vorgenommen wurden.

Traum-Maschine für Entwickler in Azure einrichten

In einer neuen Episode der TechTalk-Serie auf Channel 9 stellen Oliver Scheer und Daniel Meixner, beide Technologieberater Microsoft Deutschland, vor, wie man eine Entwicklermaschine als virtuelle Maschine remote in der Azure-Cloud betreiben kann. Das Ganze ist in 25 Minuten erklärt und nachmachen lohnt sich, denn auf diese Weise ist es möglich, mehr Rechenleistung und bessere Performance zu erhalten, als vielleicht der eigene lokale PC bietet. Wem das Video zu schnell geht, kann die genaue Vorgehensweise übrigens auch auf GitHub nachlesen.

Visual Studio Tipp: Code verpacken – und zwar schnell

Und weil Daniel Meixner nicht nur Ahnung von Azure sondern auch von Visual Studio hat, haben wir noch etwas für euch rausgesucht: auf seinem Blog hat Meixner einen neuen Beitrag aus der Reihe „Visual Studio Tipps & Tricks“ veröffentlicht. Dieses Mal verrät er, wie man Codeschnipsel schnell und einfach verpacken kann, zum Beispiel in einen Try-Catch Block, ein If-Statement oder in ein Using-Statement. Ihr mögt denken: das ist kein großer Akt, einfach oberhalb und unterhalb des Blocks den Cursor ansetzen und darauf lostippen, oder? Es geht aber noch schneller. Wie verrät Meixner in seinem Post.

#primedayfail

Am Mittwoch war es endlich soweit – der erste Amazon PrimeDay! Bestimmt habt ihr euch genauso wie wir auf die tollen Deals gefreut: die neuesten Smartphones, Laptops und vor allem eine riesige Auswahl! Ach, wäre das schön gewesen… Stattdessen durften wir uns zwischen Rasierklingen, Spülmaschinentabs und Maxi-Packungen Gleitmittel entscheiden – yeay! Einen kleinen Trost bietet mal wieder Twitter unter dem Hashtag #primedayfail: Hier finden sich die besten Kommentare und Produktreviews zum PrimeDay. Folgender Tweet fasst die Gefühle unserer Redaktion ziemlich gut zusammen:

Aufmacherbild: Turbo jet engine (modifiziert) von Shutterstock / Urheberrecht: Gl0ck

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -