VR for Real: Neuigkeiten aus der Welt der Virtual Reality

PlayStation VR: Top 10 Games, Google Earth VR verfügbar & VR-Headset-Verkaufszahlen
1 Kommentar

In unserer Reihe „VR for Real“ informieren wir euch einmal pro Woche über die neusten Entwicklungen, aktuelle Neuerscheinungen im VR-Gaming-Bereich und all das, was sonst noch bei der Arbeit in der virtuellen Realität Spaß macht. Mit dabei sind diese Woche die zehn meist heruntergeladenen PlayStation-VR-Spiele seit dem Launch von Sonys VR-Headset, die Verfügbarkeit von Google Earth VR für die HTC Vive und die Verkaufszahlen der gängigen VR-Headsets.

Auch diese Woche ist das VR for Real vollgepackt mit allerhand Neuigkeiten aus den Bereichen Hardware, Software und Entertainment im Virtual-Reality-Bereich. Und natürlich darf auch ein kleines Fundstück nicht fehlen – und diese Woche ist das nicht nur was für Fans von Augmented Reality, sondern gerade auch für Comic-Liebhaber geeignet.

☆ Oculus Rift, HTC Vive & Co.

In diesem Abschnitt beschäftigen wir uns mit VR-Hardware – von Oculus Rift über Samsungs Gear VR bis hin zur HTC Vive.

SuperData-Bericht analysiert VR-Headset-Verkaufszahlen

Dieses Jahr könnte man auch als das Jahr der Virtual-Reality-Headsets bezeichnen. Erschienen im Frühjahr bereits die High-End-Headsets Oculus Rift und HTC Vive, folgten nun auch die Veröffentlichungen von PlayStation VR und Googles Daydream View, die allesamt um den Titel „meistverkauftes VR-Headset“ buhlen. Bisher gab es dazu allerdings keine genauen Angaben, und auch die Headset-Hersteller schweigen sich zu den Verkaufszahlen aus. Ein von SuperData herausgegebener Bericht gibt nun aber einen Ausblick auf die erwartete Anzahl verkaufter Einheiten der jeweiligen Headsets; die Zahlen stammen dabei u.a aus der Analyse der Verkäufe im Einzelhandel und einschlägigen Umfragen. Laut des SuperData-Berichts sehen die erwarteten Verkaufszahlen bis Ende des Jahres folgendermaßen aus:

  • Oculus Rift: 355.000 Einheiten
  • HTC Vive: 420.000 Einheiten
  • Daydream View: 450.000 Einheiten
  • PS VR: 2.600.000 Einheiten
  • Samsung Gear VR: 2.6000.000 Einheiten

Dass der PlayStation VR eine so hohe Verkaufszahl vorhergesagt wird, liegt, so berichtet etwa Joe Durbin, nicht zuletzt daran, dass der Einstiegspreis im Vergleich zu anderen High-End-Headsets recht niedrig ist und viele potenzielle User die benötigte PlayStation 4 bereits im Haus haben. Mehr Informationen zum Thema bietet der oben genannte Artikel, der Bericht steht auf der SuperData-Website zur Verfügung.

HTC äußert sich zu TPCAST-Skepsis

Vor kurzem überraschte HTC mit der Ankündigung, mit TPCAST gemeinsam ein erschwingliches kabelloses Upgrade-Kit für die HTC Vive veröffentlichen zu wollen. Die darauf folgende Skepsis in der VR-Community war groß – insbesondere, was mögliche Latenz-Probleme angeht. So soll das Upgrade-Kit zwei Millisekunden Verzögerung zur aktuellen Latenz von Kopf- und Positions-Tracking hinzufügen; eine frühere Version der TPCAST-Website nannte dagegen 15ms Verzögerung. Keine gute Basis also, um Vertrauen bei den Usern zu schaffen. Das dachte sich offensichtlich auch HTC und äußerte sich nun gegenüber UploadVR zu der herrschenden Skepsis. Mehr Informationen dazu bietet der zugehörige Artikel von Jamie Feltham.

Oculus bietet erneut Dev Kits für Oculus Touch an

Bald erscheinen die lang erwarteten neuen Oculus-Controller Oculus Touch. Bereits vor einiger Zeit konnten sich Entwickler ein entsprechendes Development-Kit für die neuen Controller sichern, um ihr Projekt auf Oculus Touch vorzubereiten. Wie die VR Nerds nun berichteten, stehen aktuell noch mal kurzfristig einige Dev Kits zur Verfügung, anmelden kann man sich dafür auf der Oculus-Website. Doch selbst wer kein Dev Kit erhält, kann schon bald mit der Entwicklung von Anwendungen für Oculus Touch beginnen: Die Consumer-Variante kommt am 6. Dezember in den Einzelhandel.

VR-Zeichenprogramm Quill erscheint mit Oculus Touch am 6. Dezember

Was Tilt Brush für die HTC Vive war, soll Quill nun für Oculus Touch werden. Dabei handelt es sich um ein Virtual-Reality-Zeichenprogramm (bzw., so beschreibt es Joe Durbin: „a VR art experience“), das auch von Oculus selbst für die Entwicklung von VR-Anwendungen genutzt wird. Quill soll gemeinsam mit den neuen Oculus-Touch-Controllern am 6. Dezember erscheinen; Käufer der Controller erhalten neben Quill noch eine Reihe weiterer VR-Experiences, zum Beispiel Dead and Buried oder VR Sports Challenge kostenlos dazu. Mehr Informationen dazu bietet der oben genannte Artikel von Joe Durbin.

☆ Tools für das VR-Development

Hier bieten wir einen Ausblick auf neue Tools sowie Tipps und Kniffe für die Entwicklung im VR-Umfeld.

Vuforia SKD steht kommerziell zur Verfügung

Auf der diesjährigen Build hatte Microsoft neben vielen weiteren Neuigkeiten auch einige spannende Neuerungen für die HoloLens bekanntgegeben. Dazu gehörte etwa auch, dass die AR-Entwicklungsplattform Vuforia die HoloLens unterstützen soll. Nun steht Vuforia SDK der Öffentlichkeit kommerziell zur Verfügung. Mehr Informationen dazu bietet ein Blogpost von Chris White im Windows-Blog; das SDK steht auf der Vuforia-Website zur Verfügung.

SteamVR erhält asynchrone Reprojection

Mit dem neusten SteamVR-Update steht nun asynchrone Reprojection für Nvidia GPUs zur Verfügung. Ähnlich wie Oculus’ Asynchronous Timewarp, über das wir letzte Woche berichteten, wird damit die ungewollte Ruckelei vermindert, wenn die Hardware keine 90 Frames pro Sekunde darstellen kann. Vor allem HTC-Vive-User profitieren von dem neuen Feature, das eine allgemeine Verbesserung der User Experience bieten soll. Mehr Informationen zum Thema asynchrone Reprojection bietet ein Artikel von Dominic Brennan.

Unreal Engine 4.14 mit besserem PSVR- und Editing-Support erschienen

Unreal Engine 4.14 steht ab sofort zur Verfügung und bringt vor allem auch eine Reihe spannender und nützlicher Verbesserungen für das Bearbeiten von Virtual-Reality-Content mit. Dazu gehört etwa ein VR-optimierter Forward-Renderer, der dank der Multi-Sample-Anti-Aliasing-Technik für eine verbesserte Schärfte von VR-Szenen sorgen soll. Daneben steht beispielsweise Landscape-Editing in VR sowie Layer-Support für SteamVR und PlayStation VR zur Verfügung; alle weiteren Änderungen finden sich in den Release Notes im Überblick.

Google stellt Texture-Compression ETC2Comp vor

Vor allem für Mobile-Game- und VR-Entwickler hat sich das ETC2-Texture-Format zu einem wichtigen Tool für die Texture-Komprimierung entwickelt. So weit, so gut. Allerdings gibt es damit im Gegensatz zu ETC1 ein Problem: ETC2-Texturen benötigen deutlich länger bei der Komprimierung. Um hier Abhilfe zu schaffen, hat Google nun ETC2Comp vorgestellt – einen schnellen High-Quality-ETC2-Encoder für Spiele- und VR-Entwickler. Dieser arbeitet mit einer Reihe von Optimierungstechniken, etwa:

  • directed Block Search
  • full effort setting
  • highly multi-threaded code

Der Code steht auf GitHub Open Source zur Verfügung; mehr Informationen dazu bietet der zugehörige Blogpost von Colt McAnlis.

☆ VR und Entertainment

Virtual Reality erobert auch immer mehr den Entertainment-Bereich. In diesem Abschnitt geht es darum um die aktuelle Entwicklung von VR für Games sowie Film und Fernsehen.

Google Earth VR für HTC Vive

Eine ganz neue Welt-Perspektive – das verspricht der offizielle Launch von Google Earth VR für die HTC Vive. Damit können beeindruckende Datensets untersucht werden, etwa hochauflösende Satellitenbilder, Luftaufnahmen und photogrammetrische Nachstellungen von bekannten Städten. Bedient wird Google Earth VR mithilfe der Vive-Controller, erklärt Ben Lang:

You’ll fly in whatever direction you point your controller and as you do you’ll see that the peripheral field of view shrinks around your center of vision, revealing a static grid around you. When you stop again, the view will expand to fill the scene as before.

Neben der Möglichkeit, die Erde manuell zu erkunden, stehen auch vorinstallierte begleitete Touren zur Verfügung, die den User zu verschiedenen Locations führen und die Virtual-Reality-Experience mit einem passenden Soundtrack untermalen. Einen Eindruck von Earth VR bietet das folgende Video:

Einzige Schattenseite: Google Earth VR steht aktuell nur für die HTC Vive zur Verfügung; User der Oculus Rift werden sich wohl noch ein wenig gedulden müssen, sofern der Support der Rift überhaupt geplant ist.

Top 10 der meist heruntergeladenen PlayStation-VR-Spiele

Seit Oktober steht die PlayStation VR offiziell zur Verfügung. Seit dem Launch wurden selbstverständlich eine ganze Reihe Games heruntergeladen, sodass Sony nun bekannt gab, welche Spiele es in die Top 10 der meist heruntergeladenen PlayStation-VR-Games geschafft haben. Mit dabei sind unter anderem Until Dawn: Rush of Blood, PlayStation VR Worlds und Gunjack, der Spitzenplatz wird von Job Simulator eingenommen. Die vollständige Liste findet sich im PlayStation-Blog.

☆ VR for Fun

Ein bisschen Spaß darf auch in der Virtual Reality nicht fehlen. Hier stellen wir euch einige unterhaltsame Fundstücke aus allen Themengebieten vor.

Augmented Reality erweckt Comics zum Leben

Nicht nur bei Kindern erfreuen sich Comics nach wie vor großer Beliebtheit und das Comic-Business boomt. Dabei werden Comics nicht nur in Printform gelesen, sondern vermehrt auch auf Smartphone und Tablet. Um beide Welten miteinander zu verbinden, hat sich Stuart Campbell, auch bekannt als Sutu, für seinen Comic Modern Polaxis etwas ganz besonderes einfallen lassen und erweckt die gezeichneten Bilder mit Augmented Reality zum Leben:

The book is designed to look like his personal notebook and he hides all his secret information in the layer of augmented reality.

„His“ meint in dem Fall übrigens den Titelhelden des auf der Künstlerwebsite zur Verfügung stehenden Comics. Man kann das Buch zwar auch ohne Nutzung von AR betrachten, verpasst dann aber eine ungewöhnliche, aus mehreren Perspektiven bestehende Erfahrung. Neben dem Comic wird auch die entsprechende iOS-App benötigt, sie steht im App-Store kostenlos zum Download zur Verfügung. Mehr Informationen dazu bietet ein Artikel von Charles Singletary, das folgende Video bietet einen Eindruck von der AR-Comic-Experience:

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "PlayStation VR: Top 10 Games, Google Earth VR verfügbar & VR-Headset-Verkaufszahlen"

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
trackback

[…] PlayStation VR: Top 10 Games, Google Earth VR verfügbar & VR-Headset-Verkaufszahlen […]

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -