Development

IEEE Spectrum 2019

Interaktives Programmiersprachen-Ranking: Python vs. Java!
Keine Kommentare

Das Institute of Electrical and Electronics Engineers (IEEE, auch „i triple e“), der weltweite Berufsverband von Ingenieuren, versucht die Frage zu beantworten, welches die populärste Programmiersprache ist. Hierfür legt der Verband nicht einfach nur seine Ergebnisse vor, sondern stellt sie als interaktive App bereit. So können Nutzer durch filtern Rankings nach ihrer eigenen Gewichtung erstellen.

Das IEEE bezieht Daten aus acht unterschiedlichen Quellen mit ein. Darunter seine eigenen Publikationen aber auch Daten aus Google, Reddit, GitHub, Hacker News, Twitter, Stack Overflow oder Jobtrends über CarrierBuilder fließen mit ein. Das Interessante am Vergleich des IEEE ist, dass sich jeder Entwickler sein eigenes Ranking „zusammenstellen“ kann. Reddit ist für Sie nicht wichtig? Gewichtung auf Null stellen und das Ranking passt sich dementsprechend an. Der Verband wertet Daten rund um Programmiersprachen mittlerweile zum sechsten Mal aus. Dementsprechend lassen sich die Daten ab dem Jahr 2014 ebenfalls miteinander vergleichen. Die genauen Methoden hat der Verband in einem Post zusammengefasst.

Programmiersprachen: Wer macht das Rennen?

Bei der Standard-Einstellung des Rankings – das IEEE Spectrum Ranking nach dem Magazin des Verbandes – listet dieses als allgemein populärste Sprache Python, dicht gefolgt von Java. Scala steht auf Platz 18. Ansonsten finden sich lediglich Kotlin (Platz 24) und Groovy (Platz 28) als JVM-Sprachen unter den Top 52.

Ein Überraschungskandidat ist die Programmiersprache R, die sich auf dem fünften Platz wiederfindet. Vor allem im Bereich Enterprise belegt die aus der Statistik und Mathematik stammende Sprache die vorderen Ränge. Zurückführen lässt sich das auf die steigende Popularität von Maschinellem Lernen, wo R weit verbreitet zum Einsatz kommt. Aber auch neue Sprachen wie Julia (Platz 24) schaffen es in die Top 25.

Python auf Siegeszug!

Die Ergebnisse des Standard-Rankings verwundern aber auch. Egal, ob man nach Web-Anwendungen, Enterprise oder Embedded filtert, landet Python auf Platz 1 vor Java und C oder JavaScript. Lediglich im Bereich Mobile ergattert Java noch Platz 1 des Programmiersprachen-Rankings.

Selbst bei den Filtern Jobs (Languages that are in demand by employers), Trending (Language that are growing rapidly) oder im Bereich Open Source geht Python als klarer Sieger hervor. Während JavaScript meist Rang 5 oder 6 belegt, liegt HTML auf Rang 12 hinter Arduino.

Alles eine Frage der Interpretation

Python ist also bei Web-Anwendungen populärer als HTML? Schwer vorzustellen. Auch über die Frage, ob Arduino als Programmiersprache oder doch als Hardware-Plattform gilt, lässt sich diskutieren.

Diese etwas fragwürdigen Ergebnisse zeigen, wie schwierig es ist, ein Ranking für Programmiersprachen zu erstellen. Die Daten hängen nicht nur stark von der Quelle ab, sondern auch von ihrer Interpretation und Einordnung. Dennoch lohnt sich ein Blick auf das IEEE-Ranking, da es zum Experimentieren mit den Daten einlädt und so der Komplexität des Themas eher gerecht wird als manch schnöder Google-Suchtrend.

Wer das interaktive Ranking gerne selbst testen möchte, wird auf der Website von Spectrum IEEE fündig.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -