Chromium DevTools meets Mozilla

Testing: Chrome DevTools veröffentlichen Version 2.1.0 der Node.js-Library Puppeteer
Keine Kommentare

Für die Version 2.1.0 der Node.js-Library Puppeteer haben sich Mozilla und das Chrome-DevTools-Team zusammengetan. Als Ergebnis verbessert Puppeteer nun den Support für Firefox.

Puppeteer 2.1.0 wurde veröffentlicht. Die vom Team der Chromium DevTools entwickelte Node.js-Library unterstützt mit der neuesten Version Chromium 80.

Neuigkeiten gibt es auch für Nutzer, die Puppeteer zusammen mit Firefox verwenden. Dies war bis jetzt über das Protokoll Juggler möglich, das eine gepatchte Version von Firefox unterstützte. Dank der Zusammenarbeit mit Mozilla konnten die Entwickler nun das experimentelle Feature vorstellen, das es erlaubt, Puppeteer-Skripte ohne benutzerdefinierte Patches in Firefox auszuführen. Möglich wird dies mit dem API puppeteer.launch({product:'firefox'}), welches die Library in die Lage versetzt, direkt mit den Binärdateien von Firefox zu kommunizieren. Als Ziel definiert das Chromium-DevTools-Team, zukünftig Firefox direkt in Puppeteer unterstützen zu können.

Neben dieser interessanten Kollaboration von Chromium DevTools und Mozilla kündigte das Entwickler-Team hinter Puppeteer an, auch die Unterstützung für andere Browser in der Zukunft weiter ausbauen zu wollen, etwa in Form von Standards für Browser-übergreifenden Befehle.

Alle Informationen zu Puppeteer 2.1.0 sind auf GitHub zu finden.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -