Außerdem: 3D-Hologramme – auch ohne HoloLens

Fast Forward: Neues in Azure Recovery Services Vault & Was ist ein Closure in JavaScript?
Kommentare

Das heutige Fast Forward starten wir mit den neuen Backup-Policy-Funktionen in Azure Recovery Services Vault. Außerdem lüften wir, was hinter den sogenannten Closures in JavaScript steckt und erklären, wie man das Tooling der HoloLens auch ohne VR-Brille verwendet. Darüber hinaus stellen wir das Background-Attachment-Attribut in CSS vor, zeigen, worauf es in CSS-Projekten wirklich ankommt und gehen der Frage nach, warum Entwickler (scheinbar) kein Vertrauen mehr in WordPress-Plugins haben.

CSS: Mehr als nur schön aussehen

Maintainability, Scalability, Responsiveness: Laut UX-Entwickler Oly Su ist das das Fundament jedes CSS-Projekts. Selbst gut geschriebenes CSS pflegt sich nicht von selbst und je größer das Projekt, desto wichtiger werden Design-Systeme und Style-Guides. In seinem Artikel geht Su die nötigen Punkte für gute CSS-Projekte nacheinander durch und stellt fest: „Design, Architect, Build – wenn man diesem Prinzip folgt, dann klappt’s“.

WordPress: Kein Vertrauen in neue Plugins?

WordPress bietet eine riesige Fülle an verschiedenen Plugins, die nahezu jeden Einsatzbereich abdecken. Der Nachteil der breiten Produktpalette liegt jedoch darin, dass nicht jedes Plugin das leistet, was es verspricht – im Gegenteil. Häufig müssen Entwickler viel Arbeit und Zeit investieren, um die Fehler, die durch die Integration einer neuen Erweiterung entstanden sind, auszubügeln. Um sich diesen Frust zu ersparen, greifen viele deshalb nur noch auf bekannte Plugins zurück, denen sie vertrauen. Aber ist das auf Dauer tatsächlich der beste Weg? Eric Karkovack erklärt in seinem Artikel, wie Developer ihr verlorengegangenes Vertrauen in neue und unbekannte Erweiterungen zurückgewinnen können.

Background-Attachments in modernem CSS

Das background-attachment-Attribut in CSS sorgt dafür, dass Hintergrundbilder beim Scrollen fixiert bleiben. Klingt auf den ersten Blick nicht sonderlich spannend, aber ein zweiter Blick lohnt sich. Mit cleveren Ideen vereinfacht das Attribut bekannte und verbreitete Use-Cases. Eine Übersicht über Anwendungen und Beispiele gibt es von Geoff Graham.

3D-Hologramme – auch ohne HoloLens

Klingt nach Zukunftsmusik, ist aber live und in 3D: Nicht nur die Hardware der Microsoft HoloLens ist bereits für Entwickler zugänglich, sondern auch das dazugehörige Tooling. Während die VR-Brille als Developer Kit für 3.000 US-Dollar verkauft wird, ist das Tooling kostenfrei. Wie man dieses auch ohne Brille verwendet, fasst Lars Klint für alle zusammen, die es nicht mehr abwarten können.

Recovery Services Vault: Neue Backup-Policy-Funktionen verfügbar

Mit dem Recovery Services Vault stellt Microsoft einen Dienst für die Verwaltung von Backups und Disaster Recovery in der Cloud bereit. Die Ressource des Azure Resource Manager ist ein einheitlicher Tresor im Azure Portal und ersetzt Backup Vault sowie Site Recovery Vault.

Recovery Services Vault bietet unter anderem Azure-Backup-Support für ARM VM Backups, Unterstützung von Cloud-Solution-Provider-Abonnements und die Möglichkeit, Backups von On-Premises Windows Server, SCDPM und Azure Backup Server zu erstellen. Seit kurzem sind eine Reihe neuer Funktionen für die Verwaltung von Backup-Policies verfügbar, darunter die Möglichkeit:

  • alle Backup-Policies in einem Recovery Services Vault von einem einzigen Fenster aus einzusehen
  • neue Items zu einer Backup-Policy hinzuzufügen – bzw. neue Virtual Machines zu einer bestehenden Backup-Policy hinzuzufügen
  • einen Überblick über alle Virtual Machines zu erhalten, die mit einer Policy geschützt werden
  • Backup-Policies zu entfernen, die nicht länger benötigt werden

Für mehr Details zu den neuen Features lohnt sich ein Blick auf den zugehörigen Blog-Beitrag im Microsoft-Azure-Blog.

Was ist ein Closure in JavaScript?

Ein JavaScript-Closure ist eine Funktion, die Informationen darüber enthält, in welchem Umfeld sie erstellt wurde – aber das ist noch nicht alles. Allerdings ist es nicht ganz leicht zu verstehen, was genau man sich unter einer solchen Funktion vorzustellen hat. Begriffe wie das Scoping spielen bei der Beantwortung dieser Frage eine wichtige Rolle. Wer sich ausführlich mit Closures in JavaScript auseinandersetzen möchte, sollte einen Blick auf den Artikel von Dhananjay Kumar werfen.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -