Außerdem: Edge-Erweiterungen für Windows 10 Mobile in Arbeit

Fast Forward: Slim 3.4.0, neue Symfony-Versionen & HoloLens-Entwicklerkits verfügbar
Kommentare

Heute im Fast Forward haben wir wieder einige spannende Neuigkeiten: Slim 3.4.0 ist erschienen, die neuen Symfony-Versionen 2.3.41, 2.7.13, 2.8.6 und 3.0.6 schließen diverse Sicherheitslücken und der Release Candidate 2 von Kendo UI 2016 wurde veröffentlicht. Außerdem hat Microsoft die zweite Verteilungswelle des HoloLens-Entwicklerkits gestartet, die Edge-Erweiterungen für Windows 10 Mobile sind ab sofort in Arbeit und Live-Broadcasts von VR-Content werden vielleicht bald Wirklichkeit.

Slim 3.4.0 ist erschienen

Mit Slim 3.4.0 ist eine neue Version des PHP-Micro-Frameworks erschienen. Im Gepäck hat das Update eine Reihe neuer Features sowie zahlreiche Verbesserungen. So wurden etwa zwei neue Methoden zum Routing hinzugefügt; außerdem werden „media type structured suffixes (+json & +xml) for our Request’s body parser and error response output“ unterstützt.

Highlight der neuen Slim-Version ist allerdings die Implementierung von psr/http-message-implementation, sodass Composer das Installieren von Packages erlaubt, die eine PSR-7-Implementierung erfordern. Darüber hinaus bringt Slim 3.4.0 zahlreiche Bug-Fixes mit sich, die übersichtlich im Changelog zusammengefasst sind. Die neue Slim-Version steht auf der Projekt-Website zum Download zur Verfügung.

Neue Symfony-Versionen schließen Sicherheitslücken

Mit Symfony 2.3.41, 2.7.13, 2.8.6 und 3.0.6 sind gleich vier neue Symfony-Versionen erschienen. Im Vordergrund der Updates stehen wichtige Security-Fixes, die zwei in Symfony entdeckte Schwachstellen beheben sollen. So ermöglicht zum einen die Schwachstelle CVE-2016-2403 unerlaubten Zugriff auf einen falsch konfigurierten Ldap-Server, wenn ein leeres Passwort genutzt wird; betroffen sind die Symfony-Versionen 2.8.0 bis 2.8.5 sowie 3.0.0 bis 3.0.5. Zum anderen erlaubt CVE-2016-4423 das Speichern langer Usernames in Session, das möglicherweise für ein Ausfüllen des Session-Speichers sorgt. Von dieser Schwachstelle betroffen sind alle Symfony-Versionen ab Symfony 2.3.0.

Darüber hinaus bringen die Updates jeweils auch einige Bug-Fixes mit sich; alle Änderungen sind in den entsprechenden Changelogs zusammengefasst:

Die neuen Versionen stehen auf der Produktwebsite beziehungsweise auf GitHub zum Download zur Verfügung.

Live-Broadcast für VR-Content bald Realität?

Langsam aber sicher findet VR-Content auch auf Video-Plattformen wie YouTube Abnehmer. Noch einen Schritt weiter will TVU Networks, ein Anbieter von Telekommunikations-Ausrüstung für die Live-Übertragung von Medien, gehen. Auf der National Association of Broadcasters Conference 2016 hat das Unternehmen nämlich die mobile Übertragung von VR-Medien via IP vorgestellt, mit der weitverbreitete Live-Broadcasts von Virtual-Realität-Content – etwa von Sportveranstaltungen oder Konzerten – Wirklichkeit werden könnten. Die Idee dahinter beschreibt Kyt Dotson so:

broadcasters have in the TVU VR a solution to deploy a VR camera […] and broadcast live for video playback in current market headsets such as the Oculus Rift or HTC Vive.

Zwar gibt es bereits jetzt schon Lösungsansätze, um VR-Content per Video-Streaming zu verbreiten, diese Art von Übertragung soll aber deutlich großflächiger funktionieren und so für eine noch intensivere User Experience sorgen. Mehr Informationen dazu bietet der obengenannte Artikel von Kyt Dotson.

Edge-Erweiterungen für Windows 10 Mobile in Arbeit

Was die Browser-Erweiterungen für Edge anbetrifft, steht Microsoft aktuell noch am Anfang. Zumindest für die Desktop-Version von Windows 10 sind mittlerweile einige wenige Extensions in der Preview im Windows Store verfügbar. An der Mobile-Front sah es dagegen bisher  eher schlecht aus. Zur Frage, ob und wann es auch für die mobile Variante des OS Edge-Erweiterungen geben wird, hielt sich Microsoft bis dato bedeckt. Etwas mehr Klarheit schafft jetzt eine Windows-10-Roadmap-für-Business, die kürzlich offenbar von Microsoft überarbeitet wurde. In dieser heißt es nun, dass Edge-Extensions für Windows 10-PCs, -Tablets und -Phones derzeit „in Entwicklung“ seien – gute Neuigkeiten also für Nutzer von Windows-10-Smartphones. Wann es erste Previews geben wird, ist jedoch nach wie vor unklar.

Kendo UI R2 2016 veröffentlicht

Im Fokus des neuen Kendo-UI-Releases stehen, laut Entwicklerfirma Telerik, die Entwickler. Mehr als 30 Requests wie Markdown-Support für den Editor, Hyperlink-Support für Tabellenzellen und ein gänzlich neues Diagramm-Format zum Vergleich von Zahlenwerten sind der Kernpunkt der neuen Version – hinzu kommen über 100 Bug-Fixes.

Zusätzlich wurde die Arbeit an Kendo UI für React, Angular2 und Bootstrap offengelegt. Erste Demos und frühe Releases gibt es schon – es lohnt sich also, die Augen auf der Telerik-Github-Seite offen zu halten. Mehr Informationen dazu stehen im offiziellen Blogpost.

HoloLens: Zweite Welle der Entwicklerkits verfügbar

Microsoft hat kürzlich mit der zweiten Verteilungswelle des HoloLens-Entwicklerkits begonnen, das mit rund 3000 US-Dollar zu Buche schlägt. Das Kit soll es Entwicklern ermöglichen, Anwendungen für die Augmented-Reality-Brille zu erstellen und beinhaltet unter anderem ein HoloLens-Headset, Mikro-USB-2.0-Kabel, ein Ladegerät und eine Tragetasche. Alle weiteren Infos gibt es hier.

Aufmacherbild: man wearing virtual reality goggles von Shutterstock / Urheberrecht: Halfpoint

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -