Außerdem: JavaScript-Style-Guides und warum man sie benutzen sollte

Fast Forward: Neue Symfony-Versionen, Model Binding mit ASP.NET Core & Azure Functions 5.0 mit F#-Support
Kommentare

Heute starten wir mit zwei neuen Symfony-Versionen ins Fast Forward – Symfony 2.7.18 und Symfony 2.8.11 sind erschienen. Außerdem gibt es Tipps zum Model Binding in ASP.NET Core und Azure Functions 5.0 mit F#-Support ist ab sofort verfügbar. Des Weiteren ist Chrome 53 mit stromsparenden Features erschienen und wir erklären, warum man JavaScript-Style-Guides unbedingt benutzen sollte. Zu guter Letzt tauchen wir ein die Welt der noch jungen Programmiersprache Go und zeigen, wie sich damit Command-Line-Programme schreiben lassen.

Command-Line Programme in Go schreiben

Let’s Go, sagt Gigi Sayfan, und nimmt uns mit in die Welt der noch jungen Programmiersprache Go, indem er erklärt, wie sich damit Command-Line-Programme erstellen lassen. Obwohl Go eher auf große, komplexe Systeme ausgelegt ist, können damit natürlich auch kleine Programme geschrieben werden. Und das macht laut Sayfan definitiv eine Menge Spaß, nicht zuletzt weil, sich Go durch seinen minimalistischen Ansatz grundlegend von anderen Sprachen unterscheidet. Wer also schnell mal eine ganz neue Sprache ausprobieren möchte – hier geht’s lang zum Tutorial!

JavaScript-Style-Guides: Warum man sie benutzen sollte

JavaScript-Style-Guides stellen Regelwerke dar, um JavaScript-Codes konsistent zu gestalten. Der Vorteil solcher Guides liegt darin, dass Probleme und Verwirrungen auf ein Minimum reduziert werden können. Nahezu jeder Programmierer geht früher oder später dazu über, sich einem gewissen Style zu nähern und diesen auszubauen. Was man auf der Suche nach dem richtigen JavaScript-Style alles beachten sollte, hat Mark Brown in seinem Artikel zusammengefasst.

Google Chrome – so schnell wie nie

Die neueste Version des Google-Browsers steht unter den Zeichen Geschwindigkeit und Energieverbrauch. Im Blogpost zum Release heißt es, dass die neue Version 53 als Desktop-Programm und App 15 Prozent schneller wäre und 33 Prozent weniger Strom verbrauchen würde. Besonders bei häufig besuchten Seiten soll der Verbrauch zusätzlich eingeschränkt werden können. Um auch die Surfgeschwindigkeit weiter steigern zu können, führt Google zudem einen browserintegrierten Bezahlmechanismus ein, mit dem jeder Onlineeinkauf mit nur einem Klick zentral erledigt werden kann.

Azure Functions 0.5 mit F#-Support verfügbar

Das Azure-Team hat Azure Functions 5.0 in der Public-Preview zur Verfügung gestellt. Dabei handelt es sich um einen Satz serverloser, ereignisgesteuerter Dienste, der die vorhandene Azure-App-Service-Plattform erweitert. Zu den Highlights des aktuellen Releases gehört, dass F# nun vollständig unterstützt wird. Darüber hinaus wurde das Azure-Functions-Portal aktualisiert.

Eine weitere Neuerung in Azure Functions 5.0 ist die Verwendung von Node v6.4.0 (zuvor v5.9.1); im Zuge eines weiteren Updates im Oktober soll auf die Version Node v6 LTS aktualisiert werden. HTTP-Trigger unterstützen nun außerdem die Bindung zu body/querystring-Eigenschaften. Des Weiteren kann Event Hub Trigger nun maxBatchSize und prefetchCount für fortgeschrittene Szenarien konfigurieren.

Für mehr Details zu den genannten und allen weiteren Änderungen empfiehlt sich ein Blick auf die Release Notes sowie auf den Blog-Beitrag zum Release im Microsoft-Developer-Network-Blog.

Symfony 2.7.18 und Symfony 2.8.11 veröffentlicht

Für das PHP-Framework Symfony gibt es gleich zwei neue Versionen: Symfony 2.7.18 und Symfony 2.8.11 sind erschienen. Bei beiden Releases wurden ausschließlich Bugs gefixt und keine neuen Funktionen geliefert. Dank der Symfony-eigenen Abwärtskompatibilität werden weiterhin alle Versionen unterstützt. Näheres ist in den Patchnotes nachzulesen:

Model Binding in ASP.NET Core

Action-Parameter von eingehenden Anfragen werden in ASP.NET Core MVC über verschiedene Konventionen automatisch eingefügt. So lassen sich primitive und komplexe Datentypen binden, aber auch Listen und sogar Listen von komplexen Typen. Wie genau das funktioniert, erklärt Microsoft MVP „CanadianJames“ im nachfolgenden Video von Channel 9.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -