Windows 10 Insider Preview Build 15051 für Mobile veröffentlicht

Fast Forward: Updates für Symfony und Node.js & Docker CE für die Google Cloud Platform
Keine Kommentare

Heute im Fast Forward gibt es eine ganze Reihe an Updates: So sind Symfony 3.2.5 und Node v7.7.2 (Current) erschienen und die Docker Community Edition für die Google Cloud Platform steht als Beta zur Verfügung. Außerdem wurde Windows 10 Insider Preview Build 15051 für Mobile veröffentlicht, es gibt neue Features für Visual Studio 2017, eine KI programmiert autonom und Google rüstet im Machine Learning auf.

Windows 10 Insider Preview Build 15051 für Mobile veröffentlicht

Microsoft hat einen neuen Windows 10 Insider Preview Build für den Fast Ring veröffentlicht. Der Mobile-Build mit der Versionsnummer 15051 steht ab sofort zur Verfügung. Er hat keine neuen Features im Gepäck und jetzt, da das Creators Update fast vor der Tür steht, handelt es sich bei den Änderungen vor allem um Bugfixes – darunter unter anderem Probleme mit bestimmten Inbox-Apps, Groove Music und Cortana. Eine detaillierte Übersicht inklusive der Known Issues befindet sich auf dem Windows 10 Blog.

Visual Studio 2017 erhält neue ASP.NET Core und Web Development Features

Im Zuge des finalen Release von Visual Studio 2017 in dieser Woche sind auch Updates für die ASP.NET-, ASP.NET-Core- und Container-Tools sowie die Frameworks veröffentlicht worden. Die neue Version enthält unter anderem eine RTM-Version der ASP.NET-Core-Tools. Außerdem ist ASP.NET Core in den Web- und .NET-Core-Sections neuer Projekte verfügbar. Eine weitere Neuerung, die mit der Veröffentlichung von Visual Studio 2017 und dem .NET Core SDK 1.0 zugänglich wird, ist der exklusive Support für das aktualisierte MSBuild-Dateiformat. Eine Übersicht aller Änderungen ist auf dem .NET Web Development und Tool Blog zu finden.

KI programmiert autonom

Forschern der Universität Cambridge ist es in Zusammenarbeit mit Microsoft gelungen, einer künstlichen Intelligenz das Programmieren beizubringen. Die KI mit dem Namen DeepCoder entwickelt allerdings kein eigenständiges Programm aus dem Nichts, sondern lernt vielmehr durch Abkupfern bestehender Lösungen. Die passenden Codezeilen werden einfach übernommen, unnötiger Codemüll wird entsorgt. Auf diese Weise kann DeepCoder wesentlich schneller und breit gefächerter als ein Mensch nach möglichen Lösungen suchen. Auch die Performance verbessert sich kontinuierlich. Auf diese Weise könnten möglicherweise sogar Laien ein Programm schreiben, so Marc Brockschmidt, einer der Erschaffer von DeepCoder. Aber keine Angst: Entwickler werden nicht plötzlich überflüssig. Vielmehr liegt der Nutzen der KI darin, lästige Aufgaben zu übernehmen, sodass Developer wesentlich produktiver arbeiten können.

Google rüstet im Machine Learning auf

Google hat seinen Cloud-Diensten für Machine Learning ein Update spendiert. So befindet sich das Cloud Video Intelligence API jetzt in der privaten Betaphase. Mithilfe des APIs können Entwickler Videoinhalte durchsuchen und herausfiltern. Das API versteht dabei auch den Kontext. Auf dem Bild eines Tigers erkennt der Dienst dann eben nicht nur, dass es sich wohl um einen Tiger handelt, sondern auch, dass es eine Katze ist und ein Landtier. Ebenfalls für die Bilderkennung wird das Cloud Vision API genutzt. In Version 1.1 kann das API mittlerweile Millionen von Dingen aus Googles Knowledge Graph identifizieren. Auch die OCR-Fähigkeiten wurden verbessert.

Auch die Cloud Machine Learning Engine steht jetzt final zur Verfügung. Mit der Engine können Unternehmen ihre eigenen Modelle in der Cloud trainieren und deployen. Über einen Managed Service ist es möglich, kundenspezifische TensorFlow-basierte ML-Modelle zu erstellen, die mit allen möglichen Arten von Daten interagieren. Daneben gab es noch eine Reihe an weiteren Neuerungen im Cloud-Machine-Learning, die sich alle zusammengefasst im zugehörigen Blogbeitrag nachlesen lassen.

Symfony 3.2.5 ist erschienen

Mit Symfony 3.2.5 steht ein Update für die aktuelle Version des beliebten Frameworks zur Verfügung. Im Fokus der neuen Version stehen vor allem eine Reihe von Bug-Fixes; behoben werden etwa Probleme in Cache, Console und PhpUnitBridge. Alle Änderungen lassen sich dem zugehörigen Blogpost von Fabien Potencier sowie den Release Notes entnehmen; Symfony 3.2.5 steht auf der Produktwebsite zum Download zur Verfügung.

Node v7.7.2 (Current) steht zur Verfügung

Erschien erst vor kurzem Node v7.7.1, steht nun mit Node v7.7.2 bereits das nächste Maintenance-Update für die aktuelle Node-Version zur Verfügung. Im Gepäck hat es erneut einige Bug-Fixes; alle Änderungen lassen sich im Blogpost von Evan Lucas nachlesen. Dort steht Node v7.7.2 (Current) auch zum Download zur Verfügung.

Docker Community Edition für Google Cloud Platform

Ab sofort steht die Docker Community Edition (CE) für die Google Cloud Platform (GCP) in einer Beta-Version zur Verfügung. Docker CE für GCP basiert auf denselben Prinzipien wie Docker CE für AWS und Docker CE für Azure und bietet folgendes Docker-Setup für die Google Cloud Platform:

  • schnell und leicht zu installieren
  • Auslieferung gleichzeitig mit anderen Docker-Releases
  • einfaches Upgrade von einer Docker-CE-Version zur nächsten
  • sicher aufgesetzt und ausgeführt auf locked-down Linux, verwaltet von Docker
  • selbstheilend und in der Lage, sich automatisch von Infrastruktur-Ausfällen zu erholen

Interessierte Nutzer können sich unter beta.docker.com zum Testen anmelden. Ausführliche Informationen finden sich im zugehörigen Blogpost.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -