Außerdem: Tutorial zum leichteren Testing unter iOS

Fast Forward: Updates für Symfony und Piwik, Viagra im Spamordner und mehr
Kommentare

Heute im Fast Forward haben wir unter anderem Updates für Symfony und Piwik für euch – darunter auch das letzte Update für Symfonys 2.6-Release-Zweig, ein Tutorial zum leichteren Testing unter iOS mit Xcode 7 und Swift 2 sowie ein wenig Windows-10-Promo für euch. Und wir gehen der Frage nach, was Viagra und Spammail gemeinsam haben.

Symfony 2.6.11 erschienen

Mit Symfony 2.6.11 ist eine neue Version des beliebten Frameworks erschienen – und gleichzeitig die letzte Version des 2.6-Release-Zweigs. Zwar gibt es, so erklärt Fabien Potencier im Symfony-Blog, gemäß der Release-Policy zunächst auch weiterhin noch Security-Fixes für diesen Zweig, trotzdem sollten User so bald wie möglich zu einer neueren Version wechseln. Im Gepäck hat Symfony 2.6.11 noch einmal einige Bug-Fixes – etwa für die Konsole oder das Prüfen auf leere Usernames – die im oben genannten Blogpost noch einmal übersichtlich zusammengefasst sind.

Piwik 2.14.2 veröffentlicht

Insgesamt 15 Bug-Fixes und kleinere Verbesserungen bringt die neue Version der Open-Source-Analyse-Plattform Piwik, Piwik 2.14.2, mit sich. Im Vordergrund steht dabei die Bereitstellung einiger Fixes für Regressionen, die in der vor gut einem Monat erschienenen Piwik-Version 2.14.0 aufgetreten sind. Alle Änderungen sind im Changelog der neuen Version zusammengefasst, die auf der Produktwebsite zum Download zur Verfügung steht.

Weniger billiges Viagra im Spamordner

Ohne guten Spamfilter geht heutzutage im Mailverkehr gar nichts mehr. Ständig wäre der Posteingang verstopft, wichtige Mails würden untergehen zwischen Angeboten für bunte Pillen und sonstige absolut lebensnotwendige Dinge. Ein Glück also, dass man den größten Unfug meist gar nicht erst zu Gesicht bekommt! Bald könnte es aber noch angenehmer werden, denn die Zahl der Spammails wird endlich kleiner. Nach mehr als zwölf Jahren liegt der Anteil der Spammails in manchen Branchen zum ersten Mal wieder unter 50 Prozent! Vielleicht ist das ja ein allgemeiner Trend? Wir hoffen es – uns würde die unerwünschte Mailflut jedenfalls nicht fehlen!

Leichteres Testing unter iOS – ein Tutorial

Gerade in der Anfangszeit konnte sich iOS nicht gerade für die Bereitstellung von guten Testing-Tools rühmen. Dank der Einführung des XC-Test-Frameworks und dem Support von asynchronem und Performance-Testing hat sich das allerdings geändert, und mit Xcode 7 und Swift 2 will Apple für weitere Verbesserungen beim Testing für sein mobiles Betriebssystem sorgen. Eine Einführung in einige der wichtigsten Ergänzungen in der neuen Xcode-Version bietet Bart Jacobs in einem Tutorial. Dort zeigt er anhand von einigen Codebeispielen beispielsweise die Neuerungen bei der Access-Kontrolle, Code-Coverage und dem UI-Testing, die das Testen mit Xcode 7 einfacher gestalten sollen.

Windows-10: Promo-Video zeigt erstmals Messaging App

Anfang des Jahres hatte Microsoft eine universelle Messaging-App für Windows 10 angekündigt. Sie soll alle Nachrichten-Funktionen, also Skype-Chats und SMS-Chats (Windows 10 Mobile) vereinen. Auch auf PCs soll man die App zum Verschicken von SMS einsetzen können, natürlich nur, wenn ein entsprechendes Smartphone gekoppelt ist. In keinem der Windows-10-Preview-Builds war die App aber bisher zu finden, nicht einmal im RTM-Build 101240. Kein Wunder, denn wenn Windows 10 am 29. Juli released wird, werden noch nicht alle Features mit an Board sein – auch auf die Messaging-App werden Nutzer noch eine Weile warten müssen. Im aktuellen Promo-Video zeigt Microsoft jetzt trotzdem eine kleine Animation der App. Kleiner Tipp: Ab Sekunde 23 genauer hinsehen!

Einen Überblick über alle weiteren Features, wie die Maps-und Photos-Apps, gibt’s übrigens hier.

Sind wir bald daaaa?

Easter Eggs in Google Maps kennt man ja bereits: So kann man bekanntermaßen den Weg von China nach Japan per Jet-Ski zurücklegen. Dieser Tage kam erneut ein amüsantes Easter Egg ans Tageslicht: Stellt man der Navigations-Software wiederholt die Frage „Are we there yet?“, reagiert die weibliche Stimme bei mehrmaliger Wiederholung ähnlich gereizt wie wohl so manche Eltern auf Urlaubsreise:

Aufmacherbild: Tablets pills packaging pharmacy medicine medical on blue white background (modifiziert) von Shutterstock / Urheberrecht: r.classen

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -