Außerdem: Sonar - yet another linting tool?

Fast Forward: Symfony 4.0.0-BETA3 veröffentlicht & Machine Learning für moderne Webentwickler
Kommentare

Heute im Fast Forward: Symfony 4.0.0-BETA3 und 3.4.0-BETA3 veröffentlicht | Machine Learning für moderne Webentwickler | Sonar – yet another linting tool? | Zeit-Objekte: Mehr Ungenauigkeit für mehr Genauigkeit

Symfony 4.0.0-BETA3 und 3.4.0-BETA3 veröffentlicht

Schon kurz nach der Veröffentlichung von Symfony 4.0.0-BETA2 steht die nächste Beta zum Testen zur Verfügung. Im Fokus stehen dabei vor allem verschiedene Bug-Fixes, die unter anderem Probleme im DI, FrameworkBundle und HttpFoundation beheben. Neben Symfony 4.0.0-BETA3 steht natürlich auch die dritte Beta von Symfony 3.4 bereit; wie gewohnt geben die Changelogs im Symfony-Blog Aufschluss über die vorgenommenen Änderungen:

Alternativ sind die Änderungen auch auf GitHub zusammengefasst.

Machine Learning für moderne Webentwickler

Robotics, Computer Vision, selbstfahrende Autos – das alles sind Begriffe, die die meisten Entwickler schon mal gehört haben. Allerdings sind dies gleichzeitig auch Themen, die die Mehrheit der Bevölkerung ziemlich verwirren, darunter sogar die, die sich intensiv mit Software-Entwicklung und -Technologien beschäftigen. Machine Learning ist eben immer noch ein sehr komplexes Thema, zu dem man nicht unbedingt leicht Zugang erhält. In seinem Artikel Machine Learning for the Modern Web Developer führt Gabriele Marcantonio in das Thema ein und zeigt, wie sich Machine Learning auch im Web nutzen lässt.

Sonar – yet another linting tool?

„Dem User nicht nur sagen, was falsch ist, sondern auch warum es falsch ist“ – das ist einer der Vorsätze von Sonar. Von Anfang an auf Zukunftsfähigkeit getrimmt und mit den aktuellen Best-Practices im Hinterkopf, wurde es geschaffen, um zu bleiben. Aktuell als Command-Line-Tool verfügbar, ist Sonar via npm erhältlich. Mit dem Open-Source-Online-Service lassen sich zudem sämtliche öffentlich zugänglichen Webseiten scannen, und wen das noch nicht überzeugt hat, der schaue sich die Liste an Kombinationsmöglichkeiten an: aXe CoreAMP validatorsnyk.io, SSL Labs & Cloudinary.

Zeit-Objekte: Mehr Ungenauigkeit für mehr Genauigkeit

„Genau arbeiten und alles umfangreich dokumentieren“ ist eine verbreitete Devise. Allerdings ist das nicht immer sinnvoll, wie Ross Tuck in seinem Artikel ausführlich zeigt. Möchte man beispielsweise einzelne Tage in PHPs DateTimeImmutable-Format vergleichen, ist die Berücksichtigung von Stunden und Minuten nicht nur unnötig, sie ist sogar hinderlich. Das Fazit ist: Genau hinschauen was jeweils benötigt wird und den Rest streichen.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -