Die Gehälter von IT-Profis in Deutschland

Tech-Gehälter Deutschland 2018: Was verdienen Entwickler?
Keine Kommentare

Wie sieht die Gehaltssituation auf dem deutschen IT-Markt eigentlich aus? Ob Durchschnitt oder regionale Maximalwerte: Hier sind die Zahlen! Wie hoch ist das Gehalt eines Entwicklers in Deutschland?

Über Geld redet man bekanntlich nicht — interessant ist das Thema aber ja schon. Darum gehen immer wieder Studien der Frage nach, wie viel man eigentlich in einer bestimmten Berufsgruppe im Durchschnitt verdienen kann. Gibt es regionale Unterschiede in Deutschland, wie viel Erfahrung bringt welchen durchschnittlichen Lohn ein und wie sieht es im Ausland aus? Diesen Fragen ging die Job-Plattform Honeypot nach und sammelte die dafür notwendigen Daten aus den Jobangeboten ihrer Klienten. Die Ergebnisse können nun online als Infografik aufgerufen werden.

Durchschnittseinkommen in Deutschland

Abb.1: Durchschnittseinkommen in der IT/ Qulle:http://blog.honeypot.io

Abb.1: Durchschnittsgehalt in Deutschland 2018/ Quelle: blog.honeypot.io

In Abbildung 1 ist das zu erwartende Durchschnittsgehalt eines Entwicklers in Deutschland abgebildet: Ein Berufsanfänger soll durchschnittlich mit 44 700 Euro im Jahr rechnen können, während für Entwickler mit mehr als 8 Jahren Berufserfahrung ein Durchschnitt von 63 200 Euro Einkommen angegeben wird. Die Autoren der Honeypot-Infografik verweisen aber auch darauf, dass diese Werte eher als Richtlinie zu verstehen sind. In den späteren Ausführungen der Infografik wird dies vor allem dadurch deutlich, dass der Verdienst durch verschiedene Faktoren beeinflusst werden kann. Diese sind unter anderem der Arbeitsbereich des Entwicklers (ob es sich beispielsweise um einen Frontend- oder Backend-Entwickler handelt), seine Arbeitserfahrung im IT-Bereich sowie der Standort der Arbeitsstelle. So sind natürlich auch Gehälter möglich, die weit über dem Durchschnittsgehalt liegen, wie es in Abbildung 2 zu sehen ist. Hier steht das Durchschnittseinkommen, das mit mehr als 8 Jahren Erfahrung bei 63 200 Euro liegt, einem Maximum von 120 000 Euro gegenüber. Diese teils sehr unterschiedlichen Werte ergeben sich aus den Angeboten, die die Verfasser der Infografik aus ihren Datenbanken beziehen.

Abb.2: Maximales Einkommen / Quelle:

Abb.2: Maximales Gehalt in Deutschland 2018 / Quelle: blog.honeypot.io

Städte und Durchschnittseinkommen

Der Standort des Arbeitgebers macht ebenfalls einen Unterschied aus. Die Autoren der Infografik sahen sich dafür vor allem die Jobangebote der drei deutschen Tech-Städte Berlin, München und Hamburg genauer an. Hier zeigen sich in der Auswertung für Berufsanfänger nur kleinere Unterschiede zwischen den Durchschnittseinkommen von Entwicklern, wobei München mit 49 400 Euro deutlich über den anderen beiden Städten (Berlin mit 43 300 Euro und Hamburg mit 43 100 Euro) im Durchschnittseinkommen liegt, wie es in Abbildung 3 zu sehen ist. Dieses Verhältnis setzt sich weiterhin fort. Demnach ist München die Tech-Stadt, in der das höchste Durchschnittseinkommen verdient werden kann.

Abb.3: Einkommen nach Städten /Quelle: blog.honeypot.io

Abb.3: Einkommen nach Städten /Quelle: blog.honeypot.io

Verdienstmöglichkeiten im Ausland?

Honeypot führte derweil dieselbe Form der Datenerhebung am Standort Amsterdam durch. Diese Erhebung zeigt, dass das Durchschnittseinkommen eines Entwicklers in Amsterdam deutlich unter dem Einkommen eines in Deutschland ansässigen Entwicklers liegt. Dabei handelt es sich um eine Differenz, die zwischen 3000 und 4000 Euro schwankt.

Abb.4: Durchschnittseinkommen in den Niederlanden, Amsterdam / Quelle: blog.honeypot.io

Abb.4: Durchschnittseinkommen in den Niederlanden, Amsterdam / Quelle: blog.honeypot.io

Auf dem Blog von Honeypot können die Infografiken vollständig eingesehen werden.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -