Außerdem: Die neue Menü-Komponente in Foundation 6

Fast Forward: Unity für Nintendo 3DS, sicheres WordPress & das MOSF Journal of Science Fiction
Kommentare

Heute geht es im Fast Forward um die Spieleentwicklung für die neue Nintendo-3DS-Plattform mit Unity, die Frage, wie man WordPress sicherer macht und die neue Menü-Komponente in Foundation 6. Außerdem zeigen wir, wie man Git als Quellcodeverwaltung einsetzen kann und wie man eine Multiselect-Komponente als Web-Komponente erstellt. Und als besonderes Schmankerl stellen wir euch das MOSF Journal of Science Fiction vor.

Unity für die neue Nintendo-3DS-Plattform

Die beliebte Spiele-Entwicklungsplattform Unity lässt sich nicht nur zur Spiele-Entwicklung für den originalen Nintendo 3DS nutzen, sondern soll auch mit der kürzlich vorgestellten neuen Nintendo-3DS-Plattform kompatibel sein. Dafür wurde einige Entwicklungsarbeit in die aktuelle Unity-for-New-Nintendo-3DS-Version gesteckt; zudem habe das Entwicklerteam eng mit ausgewählten Entwicklern zusammengearbeitet, um bestehende Spiele zur neuen Nintendo-3DS-Plattform zu portieren. Mehr Informationen dazu sowie einige Tipps zur Vorbereitung der Nutzung der neuen Nintendo-Plattform mit Unity bietet der Blogpost von Andrew Innes im Unity-Blog.

Visual Studio Code: Git als Quellcodeverwaltung einsetzen

Visual Studio Code (VS Code) integriert Git standardmäßig und bietet einige seiner Funktionen direkt aus dem Editor heraus an. Im Microsoft-TechWiese-Blog erklärt Tobias Kahlert, wie man ein Git-Repository anlegt und welche Git-Funktionen in Visual Studio Code zur Verfügung stehen. Für mehr Informationen zu Git empfiehlt sich außerdem das Buch „Pro Git„, das online kostenlos verfügbar ist.

WordPress sicherer machen

Ist WordPress sicher oder nicht? Dazu gibt es unterschiedliche Meinungen im Netz. Einerseits werden immer wieder Sicherheitslücken bekannt, andererseits sind die Entwickler hinter WordPress aber auch wirklich schnell darin, diese wieder zu schließen. Wer nur eine kleine, private Website betreibt, könnte sich also durchaus beruhigt zurücklehnen und darauf vertrauen, dass schon nichts passieren wird. Alle, die aber etwas mehr Sicherheit möchten, sollten einen Blick auf das zweiteilige Tutorial von Barış Ünver werfen, der erklärt, wie sich WordPress-Seiten gegen Angriffe absichern lassen.

Foundation 6: Die neue Menü-Komponente

Wer bereits mit dem Frontend-Framework Foundation gearbeitet hat, weiß, dass das Menü etwas umständlich zu benutzen ist. Mit dem Release von Foundation 6 wurde die Navigation überarbeitet und vereinfacht. In seinem Artikel spricht Simon Codrington über die neuesten Menü-Veränderungen und erklärt, worin genau ihre Vorteile für Entwickler liegen.

Multiselect-Komponente als Web-Komponente erstellen

Web-Applikationen werden von Tag zu Tag schwergewichtiger, da sie immer mehr Mark-Ups und Scripte benötigen. Um die vielen hundert Kilobytes an HTML-, JavaScript- und CSS-Dateien zu verarbeiten, werden die Applikationen in Komponenten unterteilt. Um ihre Fehleranfälligkeit zu verringern, hat das W3C spezifische Web-Komponenten eingeführt. In seinem Artikel erklärt Artem Tabalin, was man sich darunter vorzustellen hat und wie man seine eigene Web-Komponente erstellt.

MOSF Journal of Science Fiction

Entwickler sind bisweilen ein komisches Volk. Es soll Konferenzen gegeben haben, da waren zum Zeitpunkt der amerikanischen Ausstrahlung der berüchtigten Game-of-Thrones-Folge „Red Wedding“ die Hallen wie leergefegt. Oder das Leuchten in den Augen vieler, wenn es um Dr. Who, Serenity, Dune oder andere Fantasy- oder Science-Fiction-Filme bzw. -Serien geht. Nun gibt es für genau diese Zielgruppe die richtige, kostenlose Literatur: das MOSF Journal of Science Fiction. Von der Community für die Community. Peer-reviewed. Open access. Autoren aus der ganzen Welt. Mit Themen wie „Imperialism and Assemblage Theory in Frank Herbert’s Dune“. Ja genau – dieses Dune. Die erste, 57 Seiten dicke Ausgabe ist als PDF erhältlich, doch auch die einzelnen Artikel können in der Web-Version angesehen oder als PDF heruntergeladen werden. Wir sind gespannt, welche Themen wir also in Zukunft bei einem Feierabendbier oder abseits des Konferenztrubels bequatschen können.

 

Aufmacherbild: A leather bound journal sits on a table outside with a cord wrapped around the pages to keep place in book. (modifiziert) von Shutterstock / Urheberrecht: Stephen Orsillo

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -