Außerdem: Neue Tools im GitHub-Marketplace

Fast Forward: Visual Studio 2017 Version 15.6 Preview & RFC-Prozess für React
Keine Kommentare

Heute im Fast Forward: Erste Preview auf Visual Studio 2017 Version 15.6 | React-Team führt RFC-Prozess für React ein | Piwik 2 erreicht Ende Dezember sein End-of-Life | Neue Tools im GitHub-Marketplace

React-Team führt RFC-Prozess für React ein

Yarn, Ember, Rust – sie allen nutzen einen RFC-Prozess („Request for Comments“), um Ideen für neue Features und Änderungen an APIs zu diskutieren. Nun will auch das React-Team einen RFC-Prozess für neue Features für die UI-Library einführen. RFCs können von jedem eingereicht werden; Kenntnisse der React-Internals ist nicht zwingend notwendig, erklärt Andrew Clark in der Ankündigung. Grundsätzlich soll der RFC-Prozess dazu dienen, einen gradlinigen Pfad für die Einführung neuer Features zu bieten. Der Ablauf ist folgendermaßen vorgesehen:

  • Create an RFC document detailing your proposal.
  • Submit a PR to the RFC repository.
  • Incorporate feedback into the proposal.
  • After discussion, the core team may or may not accept the RFC.
  • If the RFC is accepted, the PR is merged.

Alle Informationen zum neuen RFC-Prozess für React sind in der oben genannten Ankündigung zusammengefasst.

Erste Preview auf Visual Studio 2017 Version 15.6

Zwar ist erst vor einigen Tagen die finale Version von Visual Studio 2017 v15.5 erschienen, Microsoft hat aber bereits eine Preview auf Visual Studio 2017 Version 15.6 veröffentlicht. Die Preview auf die nächste Minor-Version steht ab sofort zum Download zur Verfügung. Mit dabei sind neue Features wie beispielsweise die Möglichkeit, CMake-Projekte im Add-New-Project-Dialog zu erstellen, sowie einige Produktivitätsverbesserungen. Weitere Informationen zu allen Neuerungen bieten die Release Notes.

Piwik 2 erreicht Ende Dezember sein End-of-Life

Ende Dezember 2017 erreicht Piwik 2 sein End-of-Life. Daran erinnerte das Piwik-Team nun in einem aktuellen Blogpost im Piwik-Blog und weist noch einmal ausdrücklich darauf hin, dass die veraltete Version des Analyse-Tools ab dann keine weiteren Updates – und auch keine Security-Fixes! – erhalten wird. Wer also noch nicht zu Piwik 3 gewechselt ist, sollte den Umstieg unbedingt schnellmöglich in Angriff nehmen, erklärt das Piwik-Team in der Ankündigung. Dort sind noch mal alle Informationen zum End-of-Life von Piwik 2 zusammengefasst.

Neue Tools im GitHub-Marketplace

GitHub hat eine Reihe neuer Apps auf dem Marketplace veröffentlicht, die bei der Arbeit an Projekten auf vielfältige Weise unterstützen sollen. Zu den neuen Apps gehören TestQuality, ein Tool für das Test Plan Management, Issue.sh, das das agile Projektmanagement unterstützen soll sowie Pageclip für die Datenspeicherung. Außerdem können Repositories nun mit BackHub täglich als Backup gesichert werden und auch für das Deployment gibt es Neuigkeiten, genau wie für Continuous Integration-Arbeitsprozesse. Einen Überblick über die neuen Tools gibt es im GitHub-Blog.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -