Außerdem: Rust 1.15.1 ist erschienen

Fast Forward: WebVR in Chrome for Android & neuer Windows-10-Mobile-Build
Keine Kommentare

Im heutigen Fast Forward haben wir eine Reihe Updates für euch: So steht WebVR offiziell für Chrome for Android zur Verfügung und Insider Preview Build 15031 für Windows 10 Mobile ist erschienen. Außerdem sorgt Rust 1.15.1 für wichtige Bug-Fixes, Docker Datacenter 1.13 steht mit neuen Features zur Verfügung und kleine Anpassungen sorgen für mehr Performance in Node.js-Apps.

Rust 1.15.1

Gerade einmal eine Woche ist es her, dass wir über das Release von Rust 1.15 berichtet hatten – jetzt gibt es bereits das erste Bugfixrelease. Rust 1.15.1 fixt dabei zwei Bugs, die sich in die letzte Veröffentlichung eingeschlichen hatten. Zum einen hatte sich eine Regression eingeschlichen, die zur Folge hatte, dass einige C-Komponenten nicht kompiliert wurden. Der zweite Bug soll bereits wenige Minuten nach dem Release in der Funktion as_mut_slice entdeckt worden sein. Einen vollständigen Überblick bietet die Releaseankündigung Announcing Rust 1.15.1.

Docker Datacenter 1.13 mit neuen Features veröffentlicht

Mit Docker Datacenter 1.13 steht eine neue Version des Container-as-a-Service-Systems zur Verfügung und hat einige neue Features im Gepäck. Dazu gehört etwa ein integrierter Support für Secrets-Management, das den gesamten Weg von der Entwicklung bis hin zur Produktion abdeckt. Außerdem wurde Docker Security Scanning hinzugefügt, der Support zum Managen von distributed Applikationen verbessert und einfacheres Content-Caching implementiert. Außerdem gab es einige Verbesserungen in puncto Usability. Die Highlights der neuen Docker-Datacenter-Version werden in einem Blogpost im Docker-Blog ausführlich vorgestellt.

Kleine Anpassungen für mehr Performance in Node.js-Apps

Welche Veränderung an einer App verbessert die Performance wirklich? Dafür sollte zuerst einmal der konkrete, reale Anwendungsfall getestet werden – und dann wird da angesetzt, wo tatsächlich eine Schwachstelle vorliegt. Dazu kann natürlich mit Benchmarks gearbeitet werden; mit einem CPU-Profiler lässt sich allerdings noch mehr über die konkreten Schwachstellen einer App herausfinden. Welcher Prozess verbraucht die meiste Rechenleistung und ist das wirklich gerechtfertigt? Diese und weitere Methoden zur Erhöhung der Durchflussrate in Node.js-Anwendungen stellt Jorge Bay vor. (Ann-Cathrin)

WebVR steht offiziell für Chrome for Android zur Verfügung

Wie bereits im vergangenen Jahr angekündigt, hält WebVR nun auch offiziell Einzug bei Chrome for Android. Damit steht das API ab sofort in der Stable Chrome-Version für Googles Mobile-Betriebssystem zur Verfügung und ermöglicht so das Hosten und Ausführen von VR-Experiences direkt im Web. Künftig können damit zudem Nutzer von Daydream-kompatiblen Smartphones und Headsets VR-Content direkt im Web aufrufen. Generell ist der Support von WebVR in Chrome for Android ein wichtiger Schritt, um Virtual-Reality-Content massentauglich zur Verfügung zu stellen, sagt Ben Lang in einem Artikel zum Thema. Mehr Informationen dazu bietet auch der zugehörige Blogpost von Megan Lindsay im Google-Blog.

Windows 10 Mobile: Insider Preview Build 15031 ist da

Nach dem gestrigen Release des Windows 10 Insider Preview Build 15031 für PC ist jetzt auch die entsprechende Version für Windows 10 Mobile erschienen. Neuerungen gibt es eigentlich keine, abgesehen vom neuen Share Icon. Ansonsten wurden hauptsächlich Fehler behoben – leider bleiben aber auch immer noch Probleme bestehen. So funktionieren beispielsweise Bluetooth sowie Continuum nicht richtig und auch der Download von Sprachpaketen ist weiterhin nicht möglich.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -