Außerdem: Erste Preview von Application Insights Analytics veröffentlicht

Fast Forward: Neuer Windows-10-Redstone-Build, Symfony-Updates & Virtual-Reality-Szenen erstellen
Kommentare

Heute geht es im Fast Forward mal wieder bunt gemischt zu. So sind einige Updates erschienen, etwa ein neuer Windows-10-Redstone-Build für Desktop und Mobile sowie zwei neue Symfony-Versionen. Außerdem steht die erste Preview von Application Insights Analytics zur Verfügung und ein Tutorial zeigt, wie sich Virtual-Reality-Szenen direkt in der virtuellen Realität erstellen lassen. Ebenso geht es um die Arbeit mit responsiven Tabellen und den Microsofts Auslieferungsstart des Surface Hub.

Windows 10 Redstone: Build 14295 für Desktop und Mobile veröffentlicht

Vor kurzem hat Microsoft neue Preview-Versionen von Windows 10 Redstone für Desktop und Smartphones veröffentlicht. Beide Builds tragen die Nummer 14295 und werden über den Fast Ring an Insider verteilt. Wie Windows-Insider-Chef Gabe Aul im Windows-Blog schreibt, bringen die Vorabversionen zwar keine neuen Funktionen mit, beseitigen aber eine Reihe von Bugs. So wurde vor allem ein Treiberfehler aus der Welt geschafft,  der dazu führte, dass die Sicherheitssoftware von Kaspersky Lab nicht ausgeführt werden konnte. Darüber hinaus lädt Microsoft Edge nun nicht mehr alle Tabs neu, wenn die Shift-Lock-Taste bei Eingaben in ein Passwortfeld betätigt wird.

Erwartungsgemäß kommen auch die neuen Testversionen nicht ganz fehlerfrei – welche Probleme auftreten können, kann im oben genannten Blogpost zum Release nachgelesen werden. Hier findet sich auch ein ausführlicher Überblick über alle weiteren Informationen.

Virtual-Reality-Szenen erstellen – innerhalb der virtuellen Realität

Virtual Reality wird zwar seit Jahren gehyped, auf den großen Durchbruch wartet die virtuelle Realität aber immer noch. Allerdings erfreut sich die Virtual-Reality-Entwicklung zunehmender Beliebtheit – und nun haben sowohl Unity als auch Unreal die Möglichkeit zum Erstellen von Virtual-Reality-Szenen auch aus der virtuellen Realität heraus vorgestellt. Und es kommt noch besser: Entwickler, die auf WebVR und JavaScript setzen, finden im Framework Primrose genau diese Funktionalität ebenfalls wieder. Wie sich damit arbeiten lässt, zeigt Patrick Catanzariti in einem Tutorial; dort gibt es auch eine Reihe praktischer Code-Beispiele zur Arbeit mit Primrose und WebVR.

Updates für Symfony

Mit Symfony 2.7.11 und 2.8.4 sind gleich zwei neue Versionen des beliebten Frameworks erschienen. Im Gepäck haben die Updates eine ganze Reihe von Bug-Fixes und kleinere Verbesserungen, die in den jeweiligen Changelogs nochmal übersichtlich zusammengefasst sind:

Symfony steht auf der Produktwebsite zum Download zur Verfügung.

Erste Preview von Application Insights Analytics veröffentlicht

Die erste Preview eines Analytic-Tools für Application Insights, das intern unter dem Arbeitsbegriff Kusto lief, wurde veröffentlicht. Applicaton Insights erlaubt es Entwicklern, Probleme zu ermitteln und Abstürze zu untersuchen. Außerdem kann die Nutzung mobiler Apps und Web-Apps verfolgt werden. Die gesammelten Daten helfen dabei, die User Experience eines Systems zu steigern und so die gesetzten Geschäftsziele zu erfüllen. Das nun vorgestellte Werkzeug, das auf den Namen Application Insights Analytics hört, macht es möglich, die mithilfe von Application Insights gesammelten Telemetriedaten nahezu in Echtzeit abzufragen. Brian Harry lässt seiner Begeisterung für das neue Tool in seinem Blogpost freien Lauf. Er erklärt die integrierten Features und diskutiert mögliche Einsatzgebiete, die von einer interaktiven Datenexploration profitieren können.

Responsive Tabellen einfach erstellen

So vielfältig die Arten von Tabellen auf Webseiten sind, so verschieden sind auch die Ansätze, sie responsiv zu gestalten. Am frustrierendsten kann das bei Vergleichstabellen und Content-Layout- Tabellen sein, für die es keine ausführliche CSS-basierte Lösung gibt. Davide Rizzo zeigt einige flexible, simple Ansätze, die als wiederverwendbare Web-Komponenten funktionieren können – unabhängig vom Inhalt der Tabelle.

Microsoft hat mit Auslieferung des Surface Hub begonnen

Es ist so weit: Microsoft hat mit der Auslieferung des Surface Hub begonnen. Zwei Modelle des Whiteboard- und Konferenzsystems sind für Kunden ab sofort weltweit über spezialisierte Partner verfügbar, darunter in Deutschland Bechtle, Datavision, Glück & Kanja und Global Media Services (GMS). Entwickler können sich nun richtig ins Zeug legen, um Anwendungen für das Gerät zu entwickeln. Mehr Infos gibt es im Windows-Blog sowie auf der zugehörigen Produktseite.

Aufmacherbild: Redstone in the Lake Mead National Recreation Area (modifiziert) von Shutterstock / Urheberrecht: CrackerClips Stock Media

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -