Im Interview mit Sebastian Eschweiler

"Die Azure Mobile Services haben gute Chancen auf eine Verbreitung auch unter iOS- und Android-Entwicklern"
Kommentare

Kürzlich hat Microsoft die Windows Azure Mobile Services vorgestellt, eine Sammlung Cloud-basierter Dienste, die auf den Bedarf von leichtgewichtigen mobilen Anwendungen ausgerichtet ist. Um mehr über den neuen Service heraus zu finden, haben wir uns an den Mobile-Experten Sebastian Eschweiler gewandt.

Windows Developer: Herr Eschweiler, im aktuellen Windows Developer beschreiben Sie Windows Azure als ein Angebot mit Schwerpunkt auf PaaS. Inwiefern fügen sich die Windows Azure Mobile Services in diesen Rahmen ein?

Sebastian Eschweiler: Die Windows Azure Mobile Services bieten ein maßgeschneidertes Cloud-Angebot für den Einsatz in mobilen Anwendungen. Als Platform-as-a-Service-Dienst sind die Mobile Services ohne größere Installations- und Konfigurationsarbeiten einsatzfähig, gleichzeitig aber hoch-skalierbar. Der Entwickler braucht sich nicht um die Infrastruktur zu kümmern und kann dadurch schnell Nutzen aus den zur Verfügung stehenden Funktionen ziehen.

Windows Developer: Im ersten Teil Ihrer dreiteiligen Artikelserie beschreiben Sie die Datenspeicher-Funktionen der Mobile Services. In welchen Einsatzszenarien können wir uns diese Funktionen vorstellen?

Sebastian Eschweiler: Als Alternative zum Einsatz einer klassischen Datenbank bieten sich die Cloud-Datenspeicher-Funktionen im Kontext einer mobilen Applikation an, da keine separate Backend-Infrastruktur bereitgehalten werden muss. Gerade hier spielt auch das Thema Skalierbarkeit eine große Rolle. Der Cloud-Datenspeicher ist darauf ausgelegt, mit dem Verbreitungsgrad einer App zu wachsen.

Windows Developer: Und was können die Windows Azure Mobile Services sonst noch?

Sebastian Eschweiler: Neben der Datenspeicherung bieten die Azure Mobile Services Funktionen zur Authentifizierung und dem Versenden von Push Notifications an. Beide Themen werden ausführlich in den nächsten beiden Artikelteilen erläutert. Hier folgen dann auch konkrete Beispiele und Anwendungsfälle in Verbindung mit Windows 8 Store Apps.

Windows Developer: Generell sind die Windows Azure Mobile Services ja für Windows 8 Apps interessant. Es gibt aber auch eine Unterstützung für iOS, und der Android-Support ist angekündigt. Damit scheinen die Services nicht nur Teil der Microsoft Mobile-Strategie zu sein, auf die Redmond zurzeit ja mit Geräten wie Lumia und Surface viel Wert legt. Wie würden Sie das einschätzen? Werden die Windows Azure Mobile Services auch im Android/iOS-Umfeld Eindruck machen? Wird es gar Cross-Platform-Funktionalitäten geben?

Sebastian Eschweiler: Da die Mobile Services ein relativ neues Angebot der Azure-Plattform sind, wird die Unterstützung von weiteren mobilen Betriebssystemen gerade verstärkt ausgebaut. Hierbei legt Microsoft nicht nur Wert auf eine grundsätzliche Verfügbarkeit für iOS und Android, sondern unterstützt die Entwickler außerdem mit SDK und umfangreichen Tutorials.

Insgesamt sehe ich hierbei gute Chancen für eine breite Akzeptanz, auch unter iOS- und Android-App-Entwicklern. Die Azure-Plattform punktet durch eine einfache Konfigurationsoberfläche, gute Skalierbarkeit und eine transparente Preisstruktur. Hiervon dürften auch Nicht-Microsoft-Entwickler schnell überzeugt sein.

Windows Developer Blicken wir abschließend einmal über den Tellerrand hinaus: Welche Alternativen zu den Windows Azure Mobile Services gibt es am Wolkenhimmel?

Sebastian Eschweiler: Ein speziell auf mobile Geräte ausgerichtetes Cloud-Angebot hat Microsoft als einer der ersten großen Anbieter von Cloud-Plattformen umgesetzt. Eine weitere Alternative sind die mobilen Dienste von Amazons AWS-Plattform. Hier stehen SDKs für Android und iOS bereit. Zusätzlich gibt es zahlreiche kleinere Anbieter wie beispielsweise StackMob, Parse, Kinvey, Appcelerator Cloud Services (ACS), Scotty App, CodeCloud.io und Sencha.io – um nur eine kleine Auswahl zu nennen.

Windows Developer: Vielen Dank für das Gespräch!

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -