Die Revolution frisst ihre eigenen Kinder Steven Sinofsky verlässt Microsoft
Kommentare

Noch keinen Monat ist es her, dass die große Redmond Revolution begann. Mit Windows 8, Windows RT und dem Surface Tablet möchte man in eine neue Ära starten, mit verstaubten Klischees abschließen und

Noch keinen Monat ist es her, dass die große Redmond Revolution begann. Mit Windows 8, Windows RT und dem Surface Tablet möchte man in eine neue Ära starten, mit verstaubten Klischees abschließen und sich den neuen Gegebenheiten auf dem IT-Markt anpassen. Einer der führenden Köpfe hinter diesem Umbruch war Steven Sinofsky, Vizepräsident der Abteilung für Windows und Windows Live. Doch genau dieser hat gestern Abend verkündet, das Unternehmen zu verlassen – mit sofortiger Wirkung.

Vor ein paar Wochen stellte Steven Sinofsky noch Windows 8 vor.© Microsoft
Vor ein paar Wochen stellte Steven Sinofsky noch Windows 8 vor.© Microsoft

Wie immer, wenn kein offizieller Grund für eine Personalveränderung genannt wird, brodelt die Gerüchteküche. Besonders jetzt, denn Sinofskys Ruf war nicht der beste. Er galt zwar als brillant und effizient, als Mann, der seine Aufgaben vorbildlich erfüllt und Produkte rechtzeitig abliefert, doch im Umgang mit den Kollegen sei er kein einfacher Zeitgenosse gewesen. So habe sein Abschied laut The Verge nichts mit Windows 8 oder dem Surface zu tun, sondern basiere auf internen Personalstreitigkeiten. Microsoft-Insiderin Mary Jo Foley stützt diese Vermutung durch ihre Aussage, Sinofsky keine Träne nachzuweinen.

Selbstverständlich gibt der ehemalige Windows-Chef ganz andere Gründe für seinen Ausstieg an. In seinem von Paul Thurrott veröffentlichtem Abschiedsbrief erklärt er, dass sich der Zeitraum zwischen zwei Produktzyklen immer bestens eigne, um das Unternehmen neu zu strukturieren und über die eigene Zukunft nachzudenken. Microsoft zu verlassen, sei eine persönliche und private Entscheidung gewesen – alle Theorien und Gerüchte darüber seien schlichtweg Humbug.

Some might notice a bit of chatter speculating about this decision or timing. I can assure you that none could be true as this was a personal and private choice that in no way reflects any speculation or theories one might read–about me, opportunity, the company or its leadership.

Als Nachfolgerin Sinofskys wurde Julie Larson-Green ernannt, sie wird sich künftig um die Windows Software und Hardware kümmern. Larson-Green hat einen Bachelor in Business Administration, einen Master in Software Engineering und ist seit 1993 bei Microsoft beschäftigt. In der Vergangenheit war sie für die User Experience in früheren Versionen des Internet Explorers und in Microsoft Office zuständig, für Windows 7 und 8 kümmerte sie sich um das Program Management, das User Interface Design und um den Bereich Forschung. Warum die Wahl ausgerechnet auf sie gefallen ist, begründet CEO Steve Ballmer folgendermaßen:

Leading Windows engineering is an incredible challenge and opportunity, and as I looked at the technical and business skills required to continue our Windows trajectory — great communication skills, a proven ability to work across product groups, strong design, deep technical expertise, and a history of anticipating and meeting customer needs — it was clear to me that Julie is the best possible person for this job, and I’m excited to have her in this role.

Julie Larson-Green kümmert sich um Windows Software und Hardware.© Microsoft
Julie Larson-Green kümmert sich um Windows Software und Hardware.© Microsoft

Begleitet wird Larson-Green von Tami Reller, die die Rolle als Chief Financial Officer sowie Chief Marketing Officer übernimmt und sich künftig um die wirtschaftlichen Aspekte rund um Windows kümmert. Reller ist seit 2007 in der Microsoft Dynamics Division tätig, künftig werden sowohl sie als auch Larson-Green direkt an Steve Ballmer berichten.

Tami Reller ist Chief Financial Officer und Chief Marketing Officer.© Microsoft
Tami Reller ist Chief Financial Officer und Chief Marketing Officer.© Microsoft
Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -