SharePoint Conference 2014

Die Zukunft von SharePoint liegt in der Cloud
Kommentare

In der Welt der Shows, des Glücksspiels und der großen Träume findet in diesem Jahr die SharePoint Conference 2014 statt. Microsoft begrüßt mehr als 10.000 Teilnehmer in einem der spektakulärsten Hotels in Las Vegas, dem Venetian. Das Rahmenprogramm erstreckt sich über insgesamt vier Tage und ist gespickt mit zahlreichen Sessions zu SharePoint, Office 365 und Office. Daneben gibt es zahlreiche Möglichkeiten, mit Partnern oder den SharePoint-Experten ins Gespräch zu kommen.

Den Stellenwert der Veranstaltung unterstreicht Microsoft durch einen Gastbeitrag von Bill Clinton, dem 42. Präsident der Vereinigten Staaten. Dieser startet seine Keynote mit einer Botschaft über den Einfluss und die hohe Bedeutung von Technologien, um den Menschen weltweit eine Stimme zu geben.

Jared Spataro, General Manager für Microsoft Office Produktmarketing, knüpft hieran an und nennt die wesentlichen Eckpunkt der Strategie von Microsoft. Der Softwarehersteller aus Redmond ist davon überzeugt, dass die Zukunft der Arbeit nur über Netzwerke erfolgen kann. Und hierfür braucht es ein robustes Ökosystem, in dem die Arbeit jederzeit und auf jedem Gerät möglich ist.

Diese Kernziele bilden den Rahmen für zukünftige Features in Office 365 und die Basis für neue Technologien. Microsoft lässt einblicken, wie es sich die technische Integration von Yammer als festen Bestandteil von Office 365 vorstellt und stellt zudem mit Office Graph eine komplett neue Technologie für seinen Cloud-Dienst vor. Dieser soll es möglich machen, den Zusammenhang zwischen einer Person und Inhalten in Office 365 zu visualisieren. Die erste Anwendung, die auf Office Graph basieren wird, steht auch schon in den Startlöchern: Oslo. Microsoft Corporate Vice President Jeff Teper spricht davon, dass diese Erweiterung der größte Schritt ist, den Office 365 jemals gemacht hat. Unter der Verwendung von Office Graph werden zahlreiche Cloud-Daten semantisch analysiert und Nutzer-fokussiert visualisiert. Mit wem haben Sie zuletzt in Lync kommuniziert? Mit wem haben Sie neulich Dokumente geteilt? Was sind Ihre neuesten E-Mails? Das sind nur einige der Fragen, die über die neue Office 365-Erweiterung beantwortet werden sollen.

Oslo © Microsoft

Neben dieser Neuerung stellt Microsoft auch ein auf Office 365 basiertes Videoportal sowie ein offenes SDK für Android-Anwendungen vor.

Die ersten beiden Tage der SharePoint Conference machen eine Sache sehr deutlich: Die Zukunft von SharePoint liegt in der Cloud. Es wird noch weitere On-Premise-Versionen geben, die Neuerungen hierin konzentrieren sich jedoch nur noch darauf, das System robuster zu machen und soziale Dienste zu integrieren. Es wird also höchste Zeit, sich mit Office 365, Yammer, dem Apps Framework und den weiteren Anwendungsgebieten des Cloud-Angebots zu beschäftigen. Eine ausführliche Zusammenfassung der SharePoint Conference 2014 folgt in Kürze…

Aufmacherbild: Welcome to Las Vegas neon sign on sunset sky von Shutterstock / Urheberrecht: somchaij

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -