Doctrine 2.1 ist final
Kommentare

Benjamin Eberlei hat die finale Version 2.1 von Doctrine veröffentlicht. Zwar leicht hinter dem Zeitplan, aber das sollte keine größere Rolle spielen. Die beste Nachricht für alle, die mit Doctrine

Benjamin Eberlei hat die finale Version 2.1 von Doctrine veröffentlicht. Zwar leicht hinter dem Zeitplan, aber das sollte keine größere Rolle spielen. Die beste Nachricht für alle, die mit Doctrine arbeiten – man beachte diese interessante Diskussion – ist die Folgende: Almost all of the code was kept backwards compatible.

Doctrine 2.1
Download-Seite | Projekte

Zahlreiche Änderungen finden sich in Doctrine 2.1 wieder. So wurden beispielsweise Extra Lazy Collections eingeführt, Foreign Keys können nun als Identifier verwendet werden und der AnnotaionReader wurde komplett überarbeitet. Eine vollständigen Überblick über alle Änderungen verschafft man sich am besten in den Changelogs (ORM 2.1, DBAL 2.1, Doctrine Common 2.1) oder in der offiziellen Ankündigung.

Wo wir gerade den AnnotationReader erwähnt haben – wie war das mit der Abwärtskompatibilität? Almost all? In der Tat gibt es zwei kleinere Änderungen: Zum einen gibt es nun ein Interface für das EntitiyRepository. Wer Klassen geschrieben hat, die das Repository überschreiben und die Methoden find(), findOneBy() und findBy() überschreiben, muss seine Klassen anpassen. Eine weitere Änderung betrifft das Setup des AnnotationReaders, die allerdings bereits abgefangen sein sollte. Genauere Informationen zu beiden Punkten findet man in den Upgrade Notes.

Das nächste Release, Doctrine 2.2, ist übrigens für den Dezember diesen Jahres geplant. Die Gewinner des Backwards Compatibility Competition – ihr erinnert euch vielleicht – will Benjamin in den nächsten Wochen ziehen und mit einem kleinen Geschenk für ihre Mitarbeit belohnen.

P.S.: Auf der Spring Edition der International PHP Conference 2011 in Berlin haben wir ein Interview bin Benjamin geführt. Leider ist uns die Speicherkarte gestorben, bevor wir das Interview auf den Rechner übertragen konnten – aber wir holen das so bald wie möglich nach. Versprochen!

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -