Doctrine 2 durch eigenen SQL-Funktionen ergänzen
Kommentare

Der OR-Mapper Doctrine, der u.a. auch im symfony-Framework zum Einsatz kommt, erlaubt Datenbankabfragen in einer eigenen Abfragesprache, der so genannten Doctrine Query Language (DQL). Dabei werden bereits

Der OR-Mapper Doctrine, der u.a. auch im symfony-Framework zum Einsatz kommt, erlaubt Datenbankabfragen in einer eigenen Abfragesprache, der so genannten Doctrine Query Language (DQL). Dabei werden bereits unterschiedlichste DB-Anbieter unterstützt, wer sich jedoch auf nur eine Datenbank beschränkt, wird schnell die ein oder andere spezielle SQL-Funktion vermissen. Wie sich das Manko mit eigenen Funktionen umgehen lässt, erklärt Benjamin Eberlei aktuell im Doctrine-Blog: Extending DQL in Doctrine 2: User-Defined Functions.

Doctrine 2 ist derzeit zwar noch im Alpha-Stadium, dennoch kann der Artikel für die Arbeit mit Doctrine empfohlen werden. In seinem Tutorial greift sich Benjamin exemplarisch zwei MySQL-Funktionen heraus (DATEDIFF() und DATE_ADD()), die für die DQL implementiert werden.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -