Drei neue Developer Tools für die Windows 8 Consumer Preview
Kommentare

Passend zum Erscheinen der Windows 8 Consumer Preview am 29. Februar in Barcelona hat Microsoft drei Tools zur Entwicklung von Anwendungen für die vermeintliche Beta-Version des neuen Betriebssystems

Passend zum Erscheinen der Windows 8 Consumer Preview am 29. Februar in Barcelona hat Microsoft drei Tools zur Entwicklung von Anwendungen für die vermeintliche Beta-Version des neuen Betriebssystems veröffentlicht. Wer also demnächst seine eigenen Metro Style Apps im Windows Store vorfinden möchte, sollte sich die folgenden Tools etwas genauer ansehen.

Mit der Visual Studio 11 Beta kann man schnell und einfach Metro Style Apps bauen. Über den Button „Upload to Store“ lassen sie sich außerdem direkt in den Windows Store übertragen. Und auch die Beta-Version des .NET Framework 4.5 ist diese Woche erschienen. Es verspricht eine verbesserte Performance, bessere Sprach- und Netzwerkunterstützung und funktioniert zusammen mit den anderen hier präsentierten Tools.

In einem von Microsoft veröffentlichten Video stellen S. Somasegar und Jason Zander die Visual Studio 11 Beta sowie die .NET Framework 4.5 Beta mitsamt ihren neuen Features und Funktionen vor.

Für die App-Entwicklung in kleinen Gruppen hat Microsoft zusätzlich dazu die Beta-Version des kostenlosen Team Foundation Server Express bereit gestellt. Der TFS Express erlaubt die Zusammenarbeit von bis zu fünf Personen bei der Entwicklung von Anwendungen.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -