Dries über Drupal, Git und vieles mehr
Kommentare

Drupal mag zwar nicht das größte Open-Source-Projekt im Web-Umfeld sein, aber es zählt mit Sicherheit auch dank des schüchternen und doch charismatischen Dries Buytaert dahinter zu einem der sympathischsten.

Drupal mag zwar nicht das größte Open-Source-Projekt im Web-Umfeld sein, aber es zählt mit Sicherheit auch dank des schüchternen und doch charismatischen Dries Buytaert dahinter zu einem der sympathischsten. Ein gutes Indiz dafür sind die zahlreichen Community-Events, die rund um das CMS entstanden sind – und die sich eines enormen Zuspruchs erfreuen.

So findet aktuell die DrupalCon Chicago statt – eine der größten Veranstaltungen rund um Drupal. Dank großer Partner wurden die Keynotes live gestreamt und können nun auch von all jenen angesehen werden, die nicht die Chance hatten, dabei zu sein.

Eine interessante Keynote, in der Dries darüber spricht, welche Ziele er mit „seinem“ CMS in der Zukunft verfolgt. Auch wenn er sich viel vorgenommen hat; einige der anvisierten Ziele würden auch anderen Projekten gut zu Gesicht stehen: Teamwork at it’s best.

Wer heute dank des Bahnstreiks mehr Zeit als gewöhnlich hat und sich dafür interessiert, was Dries zum iPhone zu sagen hat, welche Rolle HTML5 in der Zukunft spielen wird und warum er noch ein wenig mit Git zu kämpfen hat, der sollte sich ein wenig durch die Keynote klicken. In größere Einzelteile zerlegt findet man die Keynote übrigens bei Matthew Saunders. Viel Spaß damit.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -