Drupal 8 verabschiedet sich von Aloha, wechselt zu CKEditor
Kommentare

WYSIWYG-Editing soll eines der herausragenden Features in Drupal 8 werden. Bisher hatte sich das Team um Dries Buytaert dafür entschieden, dass zu diesem Zweck die Bibliothek von Aloha dafür verwendet

WYSIWYG-Editing soll eines der herausragenden Features in Drupal 8 werden. Bisher hatte sich das Team um Dries Buytaert dafür entschieden, dass zu diesem Zweck die Bibliothek von Aloha dafür verwendet werden sollte, Beiträge in der kommenden Version des CMS an Ort und Stelle editieren zu können. Doch nach einigem Hin und Her wechselte man jetzt zum CKEditor.

Offiziell gibt der Drupal-Chef als Grund an, dass der CKEditor neben reiferen APIs und Dokumentation vor allem mehr Manpower besitze, da das Ökosystem darum größer sei. Insgesamt ist in einer tagelangen Recherche ein Pro-/Kontra-Dokument für diese Entscheidung angefertigt worden, das die Bibliotheken nicht nur auf Drupal-Bedürfnisse, sondern auch allgemein auf Good Practice abklopft. Auffällig ist dabei, dass CKEditor hier als „sehr verschlossen“ bezeichnet wird, was den offenen Umgang mit Quellcode angeht.

Es bleibt abzuwarten, ob die scheinbar rationale Abwägung hinter Drupals Entscheidung sich langfristig auszahlt, oder ob man eine Abhängigkeit geschaffen hat, die man irgendwann bereuen wird.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -