Innovation im E-Commerce-Bereich

Sistrix: neues SEO-Tool ermöglicht Keywordsuche in Amazon
Kommentare

Im E-Commerce-Bereich gibt es bislang fast keine Möglichkeit, die Potentiale von SEO-Techniken effektiv zu nutzen. Populäre Suchmaschinen scheinen sich nur schlecht für die günstige Platzierung von Produkten zu eignen, dementsprechend eng sind die Grenzen für den Einsatz von SEO-Mechanismen gesteckt. Sistrix hat sich dem Problem angenommen und jetzt ein Tool veröffentlicht, dass E-Commerce-Unternehmen helfen soll, ihre Produkte via Amazon besser zu vertreiben.

Dabei hat man sich vom Userverhalten leiten lassen. Der nachvollziehbare Wunsch der Nutzer nach bequemen und effektiven Produktsuchen hat diese dazu gebracht, Google, Bing und Co. hinter sich zu lassen und direkt die großen Onlineversandhändlern zu konsultieren. Das Gros der Produktsuchen (insgesamt 44 Prozent) wird heute auf Amazon getätigt – Tendenz steigend, insbesondere im Wachstumssegment des mobilen B2C-Commerce.

Innovation im SEO-Bereich

Die in Bonn ansässige Softwarefirma Sistrix hat daraus den naheliegenden Schluss gezogen, ein auf Amazon fokussiertes Search Engine Optimization (SEO)-Tool zu programmieren, um Online-Händlern die bessere Platzierung ihrer Produkte in Amazons Suchverlauf zu ermöglichen. Damit leistet die Firma teilweise Pionierarbeit, denn SEO-Tools, die mit anderen Quellen als den regulären, allgemeinen Suchmaschinen operieren, sind derzeit noch nicht weit verbreitet.

Die Funktionsweise des Tools erklärt Johannes Beus im firmeneigenen Blog. Mit der Amazon Keyword Tool genannte Software kann man eine Datenbank mit mehreren Millionen Keywords abgefragen, um herauszufinden, welche Suchanfragen am häufigsten eingegeben wurden. Das Tool gibt eine nach Trefferquote sortierte Tabelle der Suchanfragen aus, die das Keyword einschließen, und markiert zusätzlich Einträge, die einen bestimmten Markennamen enthalten. Der Tabelle vorangestellte ist eine Auswahl von Begriffen, die am häufigsten zusammen mit dem Keyword gesucht wurden. Neben der Trefferquote führt das Ranking außerdem den durchschnittlichen Preis der ersten 16 Treffer an, was etwa auf den Charakter des Produkts hinter der Suche – günstiges Zubehörteil oder vollwertiges Produkt – schließen lässt. Außerdem wird ein Wert für die Anzahl – nicht aber Inhalt oder Bewertung – von Reviews ausgegeben, woran sich grob ermessen lässt, wie viele Käufer sich für ein Produkt interessieren und wie sehr sie sich darin involviert fühlen.

Quelle: https://www.sistrix.de/news/vorstellung-unser-amazon-keyword-tool/

Quelle: https://www.sistrix.de/news/vorstellung-unser-amazon-keyword-tool/

Kostenlos testen

Das Tool bietet Online-Händlern erstens eine Übersicht über das Suchverhalten der Nutzer und erlaubt ihnen zweitens, ihre Produkte durch präzisere Verschlagwortung besser zu platzieren und somit leichter auffindbar zu machen. Das Beste: Aktuell ist das Tool unter diesem Link frei verfügbar. Wer anonym sucht, kann 25 Keyword-Recherchen pro Tag durchführen, wer dagegen einen Sistrix-Account hat, darf sogar 250-mal die Datenbank austesten.

 

Aufmacherbild: Gil C / Shutterstock.com

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -