Twitter-Marketing

Produktplatzierung auf Twitter – neue Features
Kommentare

Twitter beschert Werbetreibenden neue Features, um Produkte auf der Microblogging-Plattform besser bewerben zu können. Dazu gehören Marken- und Produktseiten sowie kuratierte Sammlungen, die die Produktempfehlungen und Kollektionen vorstellen.

Twitter baut seine Dienste für Werbetreibende weiter aus und führt zwei neue Funktionen zur Produktplatzierung ein. Diese sollen verhindern, dass die Werbeposts in den Massen an Tweets untergehen, die täglich in den News-Feeds erscheinen. Der Microblogging-Dienst tut es Facebook nach und führt immer neue Features ein, um auch für Marken und Online-Werbung interessant zu sein.

So sollen zum einen Produkt- und Firmen Profilseiten eingeführt werden. Hier werden Fotos und Videos von den entsprechenden Produkten gezeigt sowie zusätzliche Informationen wie Produktbeschreibung, Preis, Zahlungsoptionen etc. Auch zu den jeweiligen Produkten zugehörige Tweets tauchen hier auf. Hier soll der Buy-Button integriert werden, mit dem Einkäufe direkt aus dem Newsfeed heraus gemacht werden können.

Des weiteren lassen sich seit neustem Collections anlegen, in denen User Produkte zusammenstellen können, die ihnen gefallen. Hier sind vor allem die Listen von Influencern und Promis interessant. Über ein solches Reference-Marketing können Produkte die Aufmerksamkeit der Käufer erlangen. Beispiel hierfür ist Schauspielerin Reese Witherspoons Liste „Draper James Summer Picks“. Auch Kollektionen können über die Collections vorgestellt werden, wie es Nike mit der LeBron Basketball Linie gemacht hat. Im Twitter-Blog sind auch die restlichen Kuratoren aufgelistet.

Aufmacherbild: Social media hashtag. Businessman in suit with a black tie showing or holding business card via Shutterstock / Urheberrecht: lculig

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -