Video-Content

Video-Tutorials – Anleitungen aus dem Internet
Kommentare

Wie tausche ich die Dichtung am Wasserhahn aus? Wie brate ich ein perfektes Steak? Video-Tutorials gibt es zu allen Themenbereichen. Viele User konsultieren die Experten von YouTube und Co. regelmäßig, um kleine und große Probleme des Alltags zu lösen.

Video-Content wird immer beliebter, was sich an den steigenden Nutzerzahlen von Videoportalen wie Youtube zeigt. Ein erfolgreiches Video-Genre stellt hier das Tutorial dar. Ob Krawatte binden, einen Rotweinfleck entfernen oder die Waschmaschine anschließen – diese Video-Anleitungen aus dem Netz, liefern Antworten auf Fragen des alltäglichen Lebens.

Die Krawatte binden, einen Rotweinfleck entfernen oder die Waschmaschine anschließen – Video-Anleitungen im Internet, auch „Tutorials“ genannt, liefern Antworten auf Fragen des alltäglichen Lebens. Mehr als ein Drittel der Internetnutzer (37 Prozent) ab 14 Jahren hat sich bereits Online-Tutorials angesehen. Das entspricht etwa 20 Millionen Nutzern.

„Anstatt komplizierte Gebrauchsanleitungen oder lange Artikel zu lesen, schauen sich Verbraucher heute lieber Video-Tutorials im Internet an“, sagt BITKOM-Experte Timm Lutter.

Tutorials sind bei allen Altersgruppen ähnlich beliebt: Vier von zehn (39 Prozent) der 14- bis 29-Jährigen haben sich schon mal Video-Anleitungen angesehen und bei den über 64-jährigen immerhin jeder Dritte (32 Prozent). Online-Tutorials behandeln nicht nur allgemeine Alltagsthemen, sondern helfen auch bei speziellen Fragen.

„Oft erstellen Privatpersonen die Videos, um ihr Fachwissen mit der Gemeinschaft zu teilen“, so Lutter. Männer (36 Prozent) und Frauen (38 Prozent) nutzen Video-Tutorials etwa gleich häufig. Das Interesse für einzelne Themen unterscheidet sich aber je nach Geschlecht. Drei von fünf Tutorial-Nutzern (63 Prozent) haben sich per Internetvideo bereits über Haushaltsthemen wie Backen, Kochen oder etwa die Fleckenentfernung bei Kleidungsstücken informiert. Besonders Frauen interessiert das Thema: Drei von vier Nutzerinnen (76 Prozent) haben sich hierzu Anleitungen online angesehen, von den männlichen Nutzern dagegen nur etwa jeder Zweite (49 Prozent). Zudem helfen Tutorials in technischen Fragen rund um die Bedienung von Geräten wie Laptop, Tablet Computer oder Smartphone weiter. 57 Prozent der Befragten haben diese Möglichkeit schon mal genutzt.

Wie begrüße ich jemanden auf Spanisch? Wie funktioniert die Abseitsregel beim Fußball? Wie drehe ich einen Kurzfilm? 53 Prozent haben sich Fragen zu solchen Wissens- und Bildungsthemen schon mal per Video-Tutorial beantworten lassen. Gut jeder Zweite (51 Prozent) hat sich so Unterstützung bei handwerklichen Themen geholt. Beispiele hierfür sind der Zusammenbau eines Möbelstücks oder der Wechsel der Autobatterie. Mit 68 Prozent ist der Anteil männlicher Nutzer in dieser Kategorie besonders hoch, bei den Frauen mit 36 Prozent hingegen vergleichsweise gering. Mehr als ein Viertel (29 Prozent) schaut Tutorials über Sport, jeder Siebte (14 Prozent) informiert sich so über Trends zu Mode und Make-Up.

In den Video-Tutorials liegt auch ein großes Marketing-Potential. Hier haben Unternehmen die Möglichkeit, sich als Experten auf einem bestimmten Gebiet zu zeigen. Thematisch sind dabei keine Grenzen gesetzt, Hauptsache ist, ein Problem wird gelöst und die Lösung mit dem entsprechenden Produkt oder der Marke in Verbindung gebracht. Der Service-Content erhöht darüber hinaus die Markenpräsenz im Netz und wird auch potentielle Kunden über die Google-Suche auf Produkte und Dienstleistungen aufmerksam machen.

video tutorial

Aufmacherbild: Technician servicing the underfloor heating via Shutterstock / Urheberrecht: Alexander Raths

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -