Spiele-Streaming-Portal

YouTube Gaming: Google kündigt Spiele-Portal an
Kommentare

Google wird mit YouTube Gaming eine eigene Spiele-Plattform anbieten. Mit dem neuen Dienst tritt das Unternehmen in direkte Konkurrenz zum Gaming-Portal Twitch, das kürzlich von Amazon übernommen wurde.

Google hat den Start seiner neuen Gaming-Plattform YouTube Gaming offiziell für diesen Sommer angekündigt. Den Dienst soll es als eigene App und Website geben, auf der Spiele gestreamt und On-Demand abgerufen werden können. Mit diesem Konzept geht die Google-Tochter in direkten Wettbewerb zu Twitch, welches sich Amazon letztes Jahr einverleibte. Google entging dieser Kauf damals, angeblich wegen unsicheren behördlichen Genehmigungen.

Nun schraubt das Unternehmen also selber an einem derartigen Angebot. Googles Produktmanager Alan Joyce verspricht, YouTube Gaming werde zu einem Zuhause für mehr Spiele als irgendwo sonst. Mehr als 25.000 verschiedene Spiele sollen ihre eigene Seite bekommen, auf der die jeweiligen besten Videos und Livestreams gebündelt abrufbar sind. Der Dienst wird getrennt vom herkömmlichen YouTube angeboten, sodass bei der Suche nach „call“ auch „Call of Duty“ und nicht etwa „Call Me Maybe“ vorgeschagen wird, so Joyce.

Um die Gaming Community näher zusammenzubringen, sollen Livestreams zentral im Dienst platziert werden. Außerdem verspricht das Unternehmen „an improved live experience that makes it simpler to broadcast your gameplay to YouTube“. Neben existierenden Features wie einer Videowiedergabe mit einer Bildwiederholrate von 60fps, soll künftig auch das Live-Senden ohne vorherige Terminplanung möglich sein.

Zunächst startet YouTube Gaming in Großbritannien und den USA. Twitch begrüßte den kommenden Wettbewerber bereits auf Twitter mit den Worten „Welcome Player 2“:

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -