Editr: JSFiddle-Ersatz für den eigenen Server
Kommentare

Kleine Code-Sandkästen für die schnelle Demonstration von Style-Elementen eignen sich gut, um sich einander Design-Ideen zu präsentieren und sich gegenseitig zu beratschlagen. Doch manchmal ist es nicht

Kleine Code-Sandkästen für die schnelle Demonstration von Style-Elementen eignen sich gut, um sich einander Design-Ideen zu präsentieren und sich gegenseitig zu beratschlagen. Doch manchmal ist es nicht erwünscht, dass die ganze Welt zuschauen darf. Daher kann man sich mit Editr einen ACE-basierten Editor auf die eigene Website laden und unter MIT-Lizenz verwenden. Dieser bietet ein Vier-Tab-Layout mit Vorschau, HTML-, CSS- und JavaScript-Editor. In einer Demo könnt Ihr Euch in den Editor hineinfühlen.

Mit Verbesserungswünschen an den Autoren Kasper Mikiewicz wendet Ihr Euch am besten in Form eines Pull Requests via GitHub. Denn freilich steht das Projekt Open Soure zur Verfügung.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -