Ende der Xbox Points naht
Kommentare

Bereits im Januar letzten Jahres spekulierten Experten über ein baldiges Ende der Xbox-Währung Microsoft Points, das spätestens mit dem Launch der damals noch Xbox 720 genannten neuen Spielkonsole in

Bereits im Januar letzten Jahres spekulierten Experten über ein baldiges Ende der Xbox-Währung Microsoft Points, das spätestens mit dem Launch der damals noch Xbox 720 genannten neuen Spielkonsole in Kraft treten sollte. Jetzt kündigte Microsoft offiziell an, das vielkritisierte Punktesystem im Zuge des nächsten Software-Updates Ende dieses Jahres ablösen zu wollen und auf die jeweiligen Landeswährungen umzusteigen. Die bestehenden Guthaben inklusive der Rewards werden dabei automatisch in die Landeswährung umgewandelt und auch bereits gekaufte Punkte-Karten können zumindest bis auf Weiteres eingelöst werden.

Für Xbox-Live-Nutzer bedeutet dies, dass sie digitale Inhalte in Zukunft auch mit Echtgeld per Bargeldtransaktionen (Überweisung), Bezahlung per Kreditkarte und Guthaben-Karten kaufen können und ihnen so das Umrechnungssystem der Points erspart bleibt. Wann genau das Update veröffentlicht wird, gab Microsoft nicht bekannt, doch da die öffentliche Beta-Testphase bereits seit über einem Monat läuft, müssen wir uns bis zum Release des Updates sicherlich nicht mehr allzu lange gedulden.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -