Enhance your jQuery: JavaScript-Komponenten im DOM Tree verfolgen
Keine Kommentare

Tim Ambler hatte ein Problem, und er hatte es nicht nur einmal, sondern immer wieder: Manchmal baute er JavaScript-Komponenten, die eine Set-up-Prozedur durchlaufen mussten. Doch das Tracken dieser Komponenten

Tim Ambler hatte ein Problem, und er hatte es nicht nur einmal, sondern immer wieder: Manchmal baute er JavaScript-Komponenten, die eine Set-up-Prozedur durchlaufen mussten. Doch das Tracken dieser Komponenten gestaltete sich schwierig: Grund dafür ist Amblers Erfahrung nach, dass die gesuchte Komponente nicht sofort in das Dokument eingefügt wird. Stattdessen wird sie Teil einer größeren Komponente, die wiederum ihre eigene Set-up-Prozess durchläuft.

Um das Problem zu lösen, baute er das jQuery-Plug-in $.whenLive, mit dem man das Einfügen von einem oder mehr Elementen in den DOM Tree verfolgen kann. Gleichzeitig wird auf die Performance geachtet: Funktionen pausieren, wenn ein aktiver Browser Tab plötzlich inaktiv wird und umgekehrt. Außerdem läuft das Ganze über ein Interval, das für die Geschwindkeit die der Browser braucht, um den DOM Tree zu aktualisieren, optimiert ist. Möglich ist das dank der Funktion requestAnimationFrame.

Wenn ihr dieses Problem auch manchmal habt, könnt ihr Amblers Plug-in auf GitHub herunterladen, dort gibt auch eine Anleitung und zusätzliche Infos.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -