Entity Framework 5.0 steigert Leistung um mehr als die Hälfte
Kommentare

Wie vom Microsoft ADO.NET-Team angekündigt, könnte das Entity Framework 5.0 die Leistung der Anwendung im Vergleich zu EF 4.0 um mehr als die Hälfte steigern. Das wäre vor allem deshalb möglich, weil

Wie vom Microsoft ADO.NET-Team angekündigt, könnte das Entity Framework 5.0 die Leistung der Anwendung im Vergleich zu EF 4.0 um mehr als die Hälfte steigern. Das wäre vor allem deshalb möglich, weil LINQ-to-Entities-Abfragen nun nicht mehr wie bisher mit Hilfe von CompiledQuery, sondern automatisch kompiliert werden, so die Entwickler.

In internen Vergleichstests zwischen den Versionen 4.0 und 5.0 des Entity Frameworks konnte die Performance sogar um bis zu 600 Prozent gesteigert werden. Diese Leistung sollte man in der täglichen Anwendung jedoch eher nicht erwarten, da die wenigsten Anwendungen wie in den Tests ein- und dieselbe Abfrage wiederholt laufen lassen. Simuliert man die typische Nutzung des Entity Framework, kommt man auf eine Leistungssteigerung von knapp 67 Prozent.

Das ADO.NET-Team arbeitet derzeit noch an einem öffentlichen Build des Entity Framework 5.0. Demnächst steht zuerst einmal die Veröffentlichung des Entity Framework 4.3 an, das eine Verbesserung der Code-First-Migrationen sowie einige Bugfixes beinhaltet.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -