Entity Framework 6.1.0 Beta 1 mit Tooling Consolidation
Kommentare

Seit dem Release von Entity Framework 6 arbeitet das Team an der nächsten Version EF 6.1.0. Deren erste Beta-Version ist nun erschienen. Das Minor Update bringt eine Reihe an Bug Fixes und auch einige

Seit dem Release von Entity Framework 6 arbeitet das Team an der nächsten Version EF 6.1.0. Deren erste Beta-Version ist nun erschienen. Das Minor Update bringt eine Reihe an Bug Fixes und auch einige neue Features.

Darunter sticht vor allem das neue Tooling Consolidation Feature heraus, das einen einheitlichen Weg zur Erstellung eines neuen EF Models schafft. Es erweitert den ADO.NET Entity Data Model Wizard um den Support zur Erstellung von Code First Models und ermöglicht auch Reverse Engineering von einer bestehenden Datenbank. All diese Features waren vorher in Beta-Form in den EF Power Tools enthalten.

Dazu kommen ein neuer CommitFailureHandler und der Support für IndexAttribute. Ein öffentliches Mapping-API stellt nun Zugang zu den Informationen her, die Entity Framework zum Mapping von Properties und Types hat. Interzeptoren können künftig über die App/Web.config-Datei konfiguriert werden. Der neue Interzeptor System.Data.Entity.Infrastructure.Interception.DatabaseLogger vereinfacht das Logging von Datenbank-Vorgängen in eine Datei.

Abgesehen von diesen neuen Features wurden mit der neusten Beta-Version auch Performance-Verbesserungen erreicht.

Die Runtime der EF 6.1.0 Beta 1 gibt es bei NuGet, das Tooling im Microsoft Download Center. Entwickler sollten jedoch beachten, dass es sich hierbei um eine Vorschauversion ohne Support von Seiten Microsofts handelt.

Aufmacherbild: 3d stainless human social network and leadership as concept von Shutterstock / Urheberrecht: everything possible

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -