Aktuelles aus dem Ressort Entwickler Kiosk

Was geht, GraalVM? Eine ausführliche Einführung in die GraalVM

Nun ist sie also draußen, die neue Java Virtual Machine (JVM) mit dem Namen GraalVM, über die einer von uns (Stephan) schon im vergangenen Frühjahr gebloggt hat [1]. Seit damals hat sich viel getan, die GraalVM hat die Java-Landschaft deutlich verändert. Twitter verwendet sie schon seit Jahren für seine Scala Microservices [2]. Die GraalVM beginnt jetzt auch in der etwas konservativeren Businesswelt Fuß zu fassen, insbesondere im Bereich der Cloud-nativen Anwendungen. Grund genug also, sich die GraalVM noch einmal genau und ausführlich anzusehen und die Frage zu beantworten, ob es sich lohnt, die gute alte JVM durch etwas Neues zu ersetzen.

MoneyPHP: Internationale Transaktionen leicht gemacht

Ein Softwarefehler bei der Risikoberechnung verursachte 217 Millionen Dollar an Investorenverlusten [1]. Es handelte sich um einen Fehler in grundlegenden Dezimaloperationen, die von einem Softwareentwickler programmiert wurden. Das zeigt uns, wie wichtig und verantwortungsvoll die Arbeit eines Entwicklers ist. Sind Sie sicher, dass Sie wissen, wie Sie solche Fehler in Ihren eigenen PHP-Anwendungen vermeiden können?

Zwei Schritte vor und keinen zurück: Von VB6 direkt zur Browser-App

Eine Visual-Basic-Anwendung mag ausgereift sein und ihren Dienst noch funktional erfüllen, sie ist technisch und in Bezug auf die Benutzeroberfläche dennoch eine Altlast. Der Autor zeigt einen neuen, werkzeugbasierten Ansatz zur Anwendungsmodernisierung, der mit einem hohen Automatisierungsanteil eine effiziente Alternative zum Neuschreiben bietet. Im dargestellten Kundenprojekt wurden so sechzehn Anwendungen mit zwei Millionen Lines of Code von Visual Basic (VB) direkt in eine moderne Browser-App transformiert.

User Interface und Deployment in Unity: Erschließung neuer Use Cases und Mehrwerte mit Unity – Teil 3

In 3D-Programmen interagiert der Anwender viel mit der 3D-Welt. Zur weiteren Informationsdarstellung benötigt es jedoch auch ein User Interface, das entweder dediziert dem Anwender zur Verfügung gestellt wird oder ein integraler Bestandteil der 3D-Welt selbst ist. Und das beste User Interface nützt nichts, wenn die gesamte Anwendung nicht über ein Deployment den Weg zum Anwender findet. Zeit, ein Deployment in die Wege zu leiten!

Dymo mit .NET: Labeldruck leicht gemacht

Unsere im letzten Heft durchgeführten Experimente mit ActiveMQ haben gezeigt, dass eine Event-Broker-Software nicht unbedingt im Thread der Applikation leben muss, die für die Generierung und/oder Verarbeitung der Ereignisse verantwortlich ist.

GraphQL API mit ASP.NET Core: Daten mühelos zur Verfügung stellen

Das Bereitstellen von Daten über ein REST API ist in der Regel mit viel zusätzlichem Aufwand verbunden und oft technisch suboptimal. In diesem Artikel wird gezeigt, wie mit deutlich weniger Aufwand ein Web-Service-basiertes API mit GraphQL bereitgestellt werden kann, damit der Cliententwickler genau das bekommt, was er benötigt. Tauchen wir ein in eine attraktive API-Alternative für unser Backend.

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -