Aktuelles aus dem Ressort Entwickler Kiosk

Spezifikationen für Typen: Wozu brauchen wir Concepts in C++ 20?

Auf Deutsch steht das Wort Konzept laut www.wiktionary.org für „formuliertes Gedankengerüst zur Realisierung von etwas“. Im Englischen geht es aber auch etwas profaner und „Concept“ kann auch einfach nur Begriff oder Begrifflichkeit bedeuten, wie zum Beispiel das „Concept of a Team“. Das Wort wurde schon 1998 von Alexander Stepanov beim Entwurf der STL benutzt, um auszudrücken, dass man die Eigenschaften von Typen beschreiben kann, ohne eine (abstrakte) Basisklasse festzulegen.

Daten in den Griff bekommen: Mehrdimensionale Arrays für Machine Learning

Für viele Verfahren im Bereich Datenanalyse und Machine Learning werden mehrdimensionale Arrays benötigt. Da oft mit großen Datenmengen gearbeitet wird, ist es, neben anderen Optimierungen, wünschenswert, eine Arrayimplementierung zu verwenden, die auf hohe Performance und geringen Speicherverbrauch optimiert ist. Viele Frameworks setzen deshalb auf ndarrays von NumPy oder eigene Implementierungen, statt die Standard-Listen- oder Arrayimplementierungen von Python zu verwenden.

Beyond OWASP Top 10: Unbekanntere Schwachstellenarten in Webanwendungen und APIs

Auch wenn beim Entwickeln von Anwendungen grundlegende Sicherheitslücken wie Cross-Site Scripting (XSS) oder SQL Injections vermieden werden, sind Webapplikationen und Schnittstellen anfällig für Schwachstellen. Dieser Artikel stellt ausgewählte, unbekanntere Schwachstellenarten vor, die ein Penetration-Tester in der Berufspraxis findet; zudem gibt er zur Vertiefung des Themas Hinweise auf gute Fachquellen.

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -