Aktuelles aus dem Ressort Entwickler Kiosk

Jede Menge neue zukunftsorientierte Optionen: Joomla 4.0 setzt zum Endspurt an

Joomla! [1] ist der drittgrößte Player [2] auf dem CMS-Markt. Der Startschuss für das kurz vor der Veröffentlichung stehende Major-Release 4.0 fiel bereits 2016 und so ist die neue Version der Open-Source-Software vollgepackt mit frischen Features. Höchste Zeit, die überarbeitete Ausführung des preisgekrönten CMS genauer unter die Lupe zu nehmen.

Mathematik mit TypeScript – Einen Parser für mathematische Ausdrücke erstellen

Eine neue Programmiersprache lernt man am besten mit Hilfe von konkreten Anwendungen. Wir werden TypeScript in diesem Artikel objektorientiert angehen und einen Parser für mathematische Ausdrücke implementieren. Hier gilt es, Zeichenketten auszuwerten, einen Musterabgleich durchzuführen und Berechnungen vorzunehmen. Starten Sie durch mit TypeScript und nutzen Sie die Ausdrucksstärke der Programmiersprache.

GraalVM: Begriffsentwirrung – Interview mit Chris Thalinger

Es gibt ein wenig Verwirrung in der Terminologie. Alles heißt jetzt GraalVM. GraalVM ist im Grunde genommen ein Oberbegriff für verschiedene Technologien. Einer von ihnen ist der GraalVM-Compiler, den wir bei Twitter verwenden. Dann gibt es noch Truffle, ein Framework zur Implementierung von Sprachlaufzeiten. Außerdem wäre da noch GraalVM Native Image. Viele Leute sind daran interessiert, weil man Java-Code in eine nativ ausführbare Datei kompilieren kann. Es gibt unterschiedliche GraalVM-Distributionen. Eine davon heißt Community Edition; sie ist Open Source und kann in der Entwicklung und Produktion frei verwendet werden. Dann gibt es noch die Enterprise Edition, bei der man eine Lizenzgebühr zahlen muss, um sie in der Produktion zu verwenden.

Bringing Full Stack to the JAMstack: Einstieg in das Full-Stack-Framework RedwoodJS

Wie kann ein Technologiestack für eine moderne Webapplikation aussehen? React im Frontend, GraphQL für die Kommunikation zwischen Frontend und Backend, ein Serverless-Backend auf Basis von Node.js, die Datenbankabstraktion erfolgt über Prisma und die Datenbank selbst ist relativ frei wählbar. Deployt wird die Applikation in einem solchen Set-up im Idealfall weitestgehend automatisiert und auf Basis des Versionskontrollsystems. Klingt das interessant? Dann ist Redwood vielleicht genau das Richtige für Sie.

Schleifen vermeiden mit LINQ: Abfragen mit LINQ übersichtlich und lesbar entwickeln

Bereits seit .NET Framework 3.5 unterstützt C# das Feature LINQ. Obwohl mit Hilfe von LINQ der Code gegenüber klassischen Schleifen übersichtlicher und lesbarer wird, hat es sich zum Vermeiden von Schleifen noch nicht bei allen Entwicklern durchgesetzt. Oft wird innerhalb einer Schleife gefiltert und geschachtelt, was lange und unübersichtliche Schleifenblöcke zur Folge hat. Das soll mit LINQ ein Ende haben und jedem C#-Entwickler die Möglichkeit geben, Abfragen auf übersichtliche und lesbare Weise zu schreiben.

Quanten-Computing im Detail: .NET für Quantenrechner – Teil 2

Quantencomputer sind ein Thema, das seit Jahr und Tag durch die Welt der IT wandert. Im letzten Heft hatten wir uns die Grundlagen der Arbeit mit dem Microsoft Quantum Development Kit (QDK) angesehen, konnten aber aus Platzgründen nicht auf Details des Quanten-Computings eingehen. Das holen wir hier nach.

In dubio pro Dukeo: JavaFX in einer neuen Ära mit GraalVM

Gluon veröffentlichte im September 2020 JavaFX 15 [1]. Die perfekte Gelegenheit, darüber zu sprechen, warum JavaFX [2] auf Desktop und Mobilgeräten so relevant ist. Nachfolgend wird das Cross-Kompilieren von Java-Anwendungen mit JavaFX für die Benutzeroberfläche, vom Backend bis zum Frontend, betrachtet. Oberstes Ziel jeder neuen Version von JavaFX ist es, die Abwärtskompatibilität sicherzustellen und mehr Software- und Hardwaretreiber zu unterstützen. Dabei steht Plattformstabilität und deren Kompatibilität für Entwickler und Unternehmen im Vordergrund, die in ihren geschäftskritischen Anwendungen auf Java und JavaFX angewiesen sind. Die GraalVM in Verbindung mit JavaFX ermöglicht neue Wege der Codekompilierung vom Backend bis zum Frontend.

Nur Buzzwords oder Heiliger Gral? Terraforming Minecraft mit AWS Lambda

Cloud-native Architecture, Terraform und Serverless – wer in der Softwareindustrie hat diese Schlagworte nicht schon mal in den letzten Jahren gehört? Nur ist oft schwieriger auszumachen, was sich hinter diesen Worten verbirgt. Sind sie nur ein Hype oder doch der heilige Graal der Softwareentwicklung, auch wenn größere Teile noch optimiert werden müssen?

Asynchronität mit C# und Go: TPL Dataflow vs. Go Channels

Wie können wir asynchron Nachrichten zwischen Verarbeitungsschritten austauschen? Dazu existieren in C# und Go verschiedene Ansätze – ein guter Anlass, einen Blick über den Tellerrand zu wagen und sich die Programmiersprache Go einmal näher anzusehen. Bevor wir damit starten, rufen wir uns zunächst die TPL Dataflow Library in Erinnerung.

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -