Ergebnis des VS 2010-Quickvotes
Kommentare

Was Sie von dem neuen Visual Studio 2010 halten, haben wir Sie im vergangenen Quickvote gefragt. Das Ergebnis: Microsoft scheint mit der neuen Version seiner Entwicklungsumgebung ein gutes Produkt gelungen

Was Sie von dem neuen Visual Studio 2010 halten, haben wir Sie im vergangenen Quickvote gefragt. Das Ergebnis: Microsoft scheint mit der neuen Version seiner Entwicklungsumgebung ein gutes Produkt gelungen zu sein – zumindest wenn man von den Meinungen unserer teilnehmenden Leser ausgeht.

Mehr als die Hälfte der 75 Teilnehmer, nämlich 56 Prozent, klickten die Antwortmöglichkeit „Ich freue mich, dass es da ist und bin restlos begeistert“ an. Weitere 21 Prozent (16 Teilnehmer), waren ebenfalls positiv gestimmt, wenn auch nicht ausnahmslos zufrieden. Der Grund dafür: Einzelne Bereiche oder Teile von VS 2010 seien noch zu wenig ausgereift. Ingesamt ergibt das also eine Mehrheit von 77 Prozent (58 Teilnehmer), die mit VS 2010 zufrieden sind.

Unzufrieden oder nicht interessiert waren wiederum fast ein Viertel der Teilnehmer. Die Gründe für die Ablehnung sind unterschiedlich. So bevorzugen sieben Prozent (fünf Teilnehmer) anstelle von Visual Studio 2010 eine Open Source-Alternative, weil sie entweder damit lieber arbeiten oder Open Source-Produkte Kommerziellen vorziehen. Weitere fünf Prozent (vier Teilnehmer) nutzen andere Produkte, weil ihnen Visual Studio 2010 zu teuer ist. Den größten Anteil unter denen, die Visual Studio 2010 ablehnen hatte mit elf Prozent (acht Teilnehmer) aber eine andere Gruppe, nämlich jene, die sagte, dass sie überhaupt nicht an VS 2010 interessiert sei.

Eine insgesamt positive Bilanz also für Visual Studio 2010. Ob das wohl auch für andere große Produkte gilt, die Microsoft in diesen Wochen auf den Markt bringt, wie etwa den SQL Server 2008 R2? Wir sind auf Ihre Meinung gespannt!

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -