eteoBoard – digitales Scrum Board für verteilte agile Software-Entwicklung
Kommentare

Die Saxonia Systems AG hat mit dem eteoBoard eine digitale Version der Zettelwand (Scrum Task Board) entwickelt, die bekannte Probleme verteilter Software-Entwicklung lösen soll, wie beispielsweise der

Die Saxonia Systems AG hat mit dem eteoBoard eine digitale Version der Zettelwand (Scrum Task Board) entwickelt, die bekannte Probleme verteilter Software-Entwicklung lösen soll, wie beispielsweise der ungleiche Kenntnisstand über Projektzustände von Mitarbeitern an unterschiedlichen Standorten.

Die Grundlage des eteoBoard bildet das Mondopad von InFocus, ein 55-Zoll-Full-HD-Touchsreen mit integriertem Windows-PC (Windows 7 oder optional Windows 8), der bereits in der Grundversion ein gemeinsames Arbeiten an Dokumenten, Präsentationen o.Ä. ermöglicht. In Verbindung mit der Saxonia-Software eröffnen sich darüber weit hinausgehende, bedeutende Vorteile:

So findet eine automatische Echtzeit-Synchronisation zwischen den Standorten statt. Alle Änderungen sind augenblicklich auf allen Boards sichtbar; der aktuelle Projektfortschritt ist also jederzeit für das gesamte Team nachvollziehbar. Bis zu drei Standorte lassen sich in das tägliche Scrum-Meeting einbinden.

Des Weiteren können neben den eigenen Standorten auch weitere Spezialisten sowie IT-Systeme und -Werkzeuge nahtlos eingebunden werden.

Neben der Navigation mit Maus und Tastatur ist ebenfalls die Bedienung über Multi-Touch-Gesten möglich. Als Aufgabenverwaltungssysteme kommen Atlassian JIRA und Atlassian JIRA Agile zum Einsatz; als Datenspeicher Microsofts Team Foundation Server (Der TFS-Adapter steht voraussichtlich ab 3. Quartal 2014 zur Verfügung).

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -