Experimentierfreudige PHP-Welt
Kommentare

In der PHP-Welt tummeln sich mehr außergewöhnliche Projekte, als man zunächst vermuten mag. Glauben Sie nicht? Jason Gilmore hat auf Developer.com die neun Vielversprechendsten zusammengetragen.

Da

In der PHP-Welt tummeln sich mehr außergewöhnliche Projekte, als man zunächst vermuten mag. Glauben Sie nicht? Jason Gilmore hat auf Developer.com die neun Vielversprechendsten zusammengetragen.

Da wäre zum Beispiel PHP For Android, dass mittlerweile einige Beachtung in der Entwicklergemeinde gefunden hat – kein Wunder, bietet es doch klassischen Webentwickler eine unkomplizierte Möglichkeit, Teil der Mobile-Welt zu werden. In eine ähnliche Kerbe schlägt übrigens PHP-Qt, dass die letzten Jahre über aber ziemlich brach zu liegen scheint.

In der Liste finden sich auch vier Projekte wieder, die sich um Apples iOS bemühen. Da wäre zum einen Apns-PHP, mit dem sich über ein PHP-Skript Push Notifications über Apples Push Notification Service versenden lassen. Eine Push-Nachricht aufs Handy bei neuen Blog-Einträgen? Damit kein Problem.

Objective-PHP und Moka hingegen kümmern sich um die Integration von Features aus Objective-C und dem Cocoa-Framework in PHP. Vor allem Capucchino-Entwicklern wäre es damit möglich, ihre Fähigkeiten ohne größere Umstellung ins Web zu portieren.

Wo wir gerade bei Cocoa sind: dort gibt es sogenannte Property Lists; Dateien, in denen serialisierte Objekte gespeichert sind. CFPropertyList gibt PHP-Entwicklern nun die Möglichkeit, solche Property Lists zu erstellen und an eine iPhone-App zu übergeben.

Wer viel mit Datenbanken zu tun hat, dürfte sich dafür interessieren: PL/PHP erweitert PHP um die Möglichkeit, Stored Procedures in PHP und nicht direkt in SQL zu schreiben. Datenbanken wie PostgreSQL bieten diese Möglichkeit für andere Sprachen wie C, C++ und andere schon länger.

Wer seinen PHP-Code in Rails-Applikationen verwenden möchte, sollte einen Blick auf Aaron Pattersons phuby werfen, das genau das ermöglicht. Und wer Ruby-Features in PHP wiederfinden möchte, dem sei das andere phuby – entwickelt von Sean Huber – ans Herz gelegt. Identischer Name, unterschiedliche Ausrichtung.

Besonders interessant finden wir ja php-serial, denn damit kann man beispielsweise mit Arduino interagieren; über die Funktion deviceSet() lassen sich dabei beliebige Ports ansprechen.

Das sind die Projekte, die Gilmore interessant und außergewöhnlich findet – aber da gibt es doch sicherlich noch mehr. Was finden Sie faszinierend?

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -