F#-Entwicklung für Visual Studio 2015 – das ist neu
Kommentare

Gemeinsam mit der Visual Studio 2015 Preview ist vergangene Woche auch eine Vorschauversion von Microsofts funktionaler Programmiersprache F# 4.0 und den dazugehörigen Visual F# Tools für die neuste

Gemeinsam mit der Visual Studio 2015 Preview ist vergangene Woche auch eine Vorschauversion von Microsofts funktionaler Programmiersprache F# 4.0 und den dazugehörigen Visual F# Tools für die neuste Entwicklungsumgebung erschienen.

Besonders stolz ist das F#-Team auf die große Beteiligung der Community bei der Entwicklung der neuen Version. Ganze 159 Pull Requests wurden von 32 Entwicklern eingereicht, 90 davon haben nun Anwendung gefunden.

F# in Visual Studio 2015: neue Features

F# 4.0 führt einige neue Sprachfeatures ein. Beispielsweise werden Constructors ab der neuen Version als First-Class-Functions und damit genauso wie andere traditionelle .NET-Methoden behandelt. Das Mutable-Keyword kann ab sofort für alle Mutable Values verwendet werden, der Compiler kümmert sich um den Rest. Darüber hinaus unterstützt F# 4.0 neuerdings die Slicing-Syntax, High-Dimensional Arrays und statische Parameter in Provided-Methoden.

In der FSharp.Core Runtime wurde unter anderem das Collections-API über Array, List und Seq hinweg standardisiert, wobei 95 APIs hinzugefügt wurden. Dazu kommen Performance-Verbesserungen in der Runtime und im Compiler.

Auch im Bereich des F#-Toolings führt Visual Studio 2015 einige Neuheiten ein: Alle F#-Projekt-Templates wurden aktualisiert und beinhalten ab sofort eine AssemblyInfo.fs-Datei mit Default-Werten für verschiedene Assembly-Level-Attribute – in anderen Sprachen sind solche Dateien schon länger üblich. Die Startup-Zeit von fsi.exe wurde verbessert und Reset- sowie Clear-All-Aktionen in FSI haben neue Hotkeys bekommen.

Einen ausführlichen Überblick über die verschiedenen Managed Languages in Visual Studio 2015 inklusive F#, C# und VB gibt Ihnen die folgende Diskussionsrunde von der Connect();-Konferenz:

Zum Download

Die Visual F# Tools 4.0 Preview steht im Microsoft Download Center bereit. Wenn Sie bei der Nutzung der Tools oder der Programmiersprache allgemein auf Probleme stoßen, können Sie diese gerne über CodePlex mitteilen und dem F#-Team so dabei helfen, sein Produkt in Zukunft noch besser zu gestalten.

Aufmacherbild: Programming code abstract screen of software developer von Shutterstock / Urheberrecht: McIek

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -