F12-Entwickler-Tool-Interface im Internet Explorer erhält Re-Design
Kommentare

Bereits im Frühling und Sommer hat Microsoft an der Verbesserung der F12 Entwickler-Tools im Internet Explorer gearbeitet. Dazu gehört etwa auch die Einführung eines vertikalen Navigationsmodels.

Mit einem kürzlich veröffentlichten neuen Update reagierte Microsoft auf das erhaltene Feedback zu den Änderungen und hat einige weitere  Verbesserungen des User Interfaces vorgenommen, die IE-Programmmanager Ruben Rios in einem Blogpost vorstellt.

F12-Entwickler-Tools erhalten horizontales Navigations-Interface

Das Ziel des vertikalen Navigationsmodels war die Optimierung für vertikale Objekte. Während dieses Ziel zwar erreicht wurde, stellte sich dabei jedoch schnell heraus, dass das User Interface sowohl für Neulinge als auch erfahrene User verwirrend und somit schwierig zu bedienen war.

Microsoft reagierte darauf mit dem Redesign des F12-Entwickler-Tool-Interfaces und implementierte ein horizontal am oberen Ende des Tool-Fenster ausgerichtetes Navigations-Interface. Zudem wurden die Tool-Icons entfernt und mit dem Namen des jeweiligen Tools ersetzt. Die Tool-Notifikations-Buttons wurden beibehalten, allerdings wurden sie durch das Entfernen der Tool-Namen aus den entsprechenden Tool-Bars übersichtlicher gestaltet.

Zudem gibt es ein neues Drop-Down-Fenster, in dem die Tool-Namen angezeigt werden, wenn das ursprüngliche Fenster nicht groß genug ist. Auch wenn die Tools ausgekoppelt sind, wird die gleiche Funktionalität beibehalten wie im angekoppelten Modus. In Ruben Rios Blogpost finden sich einige Beispiele für das neu-designte F12-Entwickler-Tool-Interface, das mit dem aktuellen IE11-Update ausgerollt wird.

Aufmacherbild: Paint can with blue spill von Shutterstock / Urheberrecht: successo images

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -